Migrantpolitans: X-Mas Party

Konzerte

Bild: Migrantpolitans: X-Mas Party

© Julia Steinigeweg

Zu Weihnachten feiern wir eine Party in geselliger Runde im Migrantpolitan. Das Getränk des Abends? Arak!
Achtung: Die Party findet am 25.12. statt! Im Programmheft sind falsche Daten angegeben.
Arak ist ein im Nahen Osten beliebtes destilliertes alkoholisches Getränk. Das Getränk wird häufig im sozialen Umfeld verwendet und ist bekannt für seine Stärke, den Anisgeschmack und die milchig-weiße Farbe, die es bei Zugabe von Wasser annimmt. Arak hat eine Frische, die den Gaumen reinigt und die Verdauung fördert. Es wird oft als Aperitif und dann als perfekte Begleitung zu einer klassischen Auswahl von Mezze serviert. Arak eignet sich besonders gut für die Mezze, Oliven, Hummus, Salat , Gewürze, Fleisch und Nüsse.
Wer Lust hat einen netten Abend in geselliger Runde zu verbringen, ist herzlich eingeladen mit uns gemeinsam zu speisen und Arak zu trinken. Der Eintritt kostet 20 und ist inklusive Mazza und 3 Arak-Beschern. Wer möchte kann natürlich auch mehr Arak günstig nachbestellen. Bitte meldet Euch bei Interesse bis zum 15.12. an (per Mail an anas.aboura[at]kampnagel.de) da wir etwas Zeit einkalkulieren müssen um alles zu planen. Vergesst nicht ein Geschenk mitzubringen, wenn ihr auch ein Geschenk erhalten möchtet!
Über Euer Feedback würden wir uns natürlich auch sehr freuen, da wir in Zukunft gerne mehr solcher Veranstaltungen organisieren möchten.
*****************************************
Das Migrantpolitan auf dem Kampnagel-Gelände ist ein Aktionsraum, in dem sich diasporische Künstler*innen und lokale Künstler*innen in einen Austauschprozess begeben, gemeinsam transkulturelle Strategien entwickeln und neue ästhetische Praxen ausprobieren. Dieser Mikrokosmos ist ein Labor für solidarische Zusammenarbeit, in dem neue Ideen entwickelt werden, kulturelle Selbstbestimmung ihren Platz hat und eine Prise Anarchie zum festen Bestandteil gehört. Viele der Aktivitäten sind öffentlich – und Sie sind herzlich eingeladen, sich der Migrantpolitan-Community anzuschließen. Denn wie wir alle wissen: Integration ist keine Einbahnstraße – It‘s a bring-in, not a take-away!
Der Eintritt ist kostenlos!
Everybody welcome – aber ein falscher Ort für die Rechten!

Homepage
Link zur Homepage



powered by Hamburg-Tourismus

Anzeige