Michaela, der Tiger unserer Stadt

Bühnenkunst

Bild: Monsun Theater_2

© Johannes Beschoner

Von Gianina Crbunariu
Die Abschlussinszenierung des Hamburger Schauspiel-Studios FRESE - Eine Mockumentary*
Der Tiger ist tot! Wenige Stunden nach dem Ausbruch aus dem Zoo wurde Michaela erschossen. Das Krisenmanagement hat versagt! Zuerst entkam Michaela in einem Taxi, das in Richtung Fußgängerzone fuhr. Sie begegnete diebischen Obdachlosen, traf auf japanische Touristen, rauchte französische Gauloises und trank Schnaps. Michaelas Integration in die kapitalistische Gesellschaft schien auf dem besten Weg zu sein und nun diese Katastrophe! Was sagt die Notärztin dazu? Was sagen die Tiere? Und wem gehört nun das Fell?
Dieses Stück zeigt, was es bedeutet, heutzutage eine europäische Stadt zu sein: mit ihren Ängsten, ihrem Alltag, möglichen Gefahren, Minderheiten und Fremden. “Michaela“ ist eine lebhaft-komische Parabel über die Gefahr des Andersartigen, das eine Stadt durch bloße Anwesenheit bedroht.
*Wörterbuchergebnis für Mockumentary /mkjumntr,Móckumentary/
= [parodistischer] Film, der den Anschein erwecken soll, ein echter Dokumentarfilm zu sein
Tickets per Mail an info@schauspielstudio.de



powered by Hamburg-Tourismus

Kategorien: Bühnenkunst Theater

monsun.theater - weitere Veranstaltungen

Anzeige