Linotype

Ausstellungen

Die Linotype war die erste funktionsfähige mechanische Setzmaschine. Ihre Einführung 1886 bei der "New York Tribune" revolutionierte die Druckindustrie und hatte damit bedeutende soziale Konsequenzen. Durch Sammeln von Buchstabenmatrizen zu einer Zeile wird eine ganze Bleizeile gegossen. Das Sammeln erfolgt dadurch, dass der Setzer die einzelnen Matrizen durch eine Tastatur auslöst. Eine Keilvorrichtung sorgt für die Wortabstände und die vorgegebene Satzbreite. Nach dem Guss werden die Einzelmatrizen ins Magazin zurückgeführt.
Gelernte Experten bedienen die Maschine und beantworten gerne Besucherfragen.
15 – 16:30 Uhrohne Anmeldung

Preis Info
Im Regelfall Museumseintritt erforderlich.



powered by Hamburg-Tourismus

Museum der Arbeit - weitere Veranstaltungen

Anzeige