Lesung UNTER DEM RADAR - Leben und Helfen im Abseits

Bühnenkunst

„Wenn ich mir etwas wünschen könnte, dann wäre es eine Wohnung…….“
In ihrem neuen Buch beleuchtet Susanne Groth (Leben im Abseits e.V.) das Leben auf der Straße und die vorhandenen Hilfsangebote.
Was genau bedeutet Obdachlosigkeit? Was heißt es, ein Leben auf der Straße zu führen? Welche Hilfsorganisationen gibt es und was leisten professionelle und ehrenamtliche Helfer Tag für Tag, um obdachlosen Menschen zu einem würdevolleren Dasein zu verhelfen?
Dieses Buch vermittelt anhand berührender Interviews und eindrücklichen Porträtfotos einen Einblick in die Thematik der Bedürftigkeit und Obdachlosigkeit in Hamburg. Es wird erzählt, wie schnell jeder in diese Abwärts-Spirale geraten kann, zeigt aber auch, mit wie viel Leben, Stärke und Kreativität sowohl die Betroffenen als auch die Helfer ihrem Alltag begegnen.
Ergänzt wird diese Lesung durch ein Interview mit einem Beteiligten.
Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.
Einlass: 19:30 Uhr



powered by Hamburg-Tourismus

Kategorien: Bühnenkunst Lesungen

Goldbekhaus - weitere Veranstaltungen

Anzeige