Konzert

Konzerte

Bild: Instituto_Cervantes_Hamburg_03

© Felix Neumann

Philarmonisches Jugendorchester aus der Kaffeeanbauregion Kolumbiens Am 19 Januar 2013 gründete sich auf Initiative der Nationaluniversität von Kolumbien in Manizales und der Universität von Caldas das „Orquesta Filarmónica Juvenil del Café“ (philharmonisches Jugendorquester) . Die Jugendlichen kommen mit unterschiedlichen musikalischen Ausbildungen aus der Kaffeeanbauregion Kolumbiens. Das Zusammenspiel im Orquester soll die musikalische Leidenschaft und die künstlerische Ausbildung der Jugendlichen dieser Region fördern. Das philharmonische Jugendorquester ist eine Vereinigung mit dem Ziel der regionalen Intergration der Stiftung Caferitos, welche seit Januar 2013 an der sozialen Inklusion von Kindern und Jugendlichen verschiedener sozio-ökonomischer Hintergründe aus den Gebieten Caldas, Quindío, Risaralda, Huila und Tolima arbeitet. Damit fördern und streben sie einen Lebensstil an, der es ermöglicht mit den Mitmenschen zu teilen und sie zu inspieren. Das philharmonische Jugendorquester vereint die städtische und ländliche Bevölkerung der Kaffeeregion mithilfe der Kunst, die sie als eine Brücke zum Leben, zur Gemeinschaft, zur Erholung, und zum Wiederaufbau des sozialen Netzes sehen. Für sie stellt es einen sichtbaren Weg hin zur Konfliktlösung und Stärkung der aufblühenden und nachhaltigen Gemeinden der Kaffeeanbauregion dar. In dem Orquester spielen 65 Musiker, die zwischen 13 und 28 Jahren alt sind. Bis jetzt haben sie bereits 16 nationale und internationale Tourneen mit 84 Konzerten hinter sich. Dabei haben insgesamt mehr als 69.050 Zuschauer an den verschiedenen Aktivitäten teilgenommen, unter denen sich Aufführungen, Schulungen und Gemeindearbeiten wie Sozialhilfe mit Musik und Kunst wiederfinden. Künstlerischer Leiter: Edgar Eider Melan



powered by Hamburg-Tourismus

Anzeige