Japanische Gesänge

Weltmusik

Als buddhistische Nonne und Meisterin auf ihrem Instrument ist Kyokuyo Okada eine der herausragenden Lautenpriesterinnen (»Biwa Hôshi«) unserer Zeit. Auf der japanischen Kurzhalslaute, der Chikuzen Biwa, trägt Kyokuyo Okada in einer traditionellen Vortragsform Erzählungen aus dem Epos »Heike Monogatari« vor. Die traditionelle Form des »Heike Monogatari« wurde vor rund 200 Jahren von wandernden, meist blinden Mönchen geprägt, die ihre Erzählungen auf der Biwa begleiteten.
Das Instrument, das Okadas eindrücklichen Gesang begleitet, ist die Biwa, eine viersaitige Kurzhalslaute, die von der chinesischen Pipa abstammt. Vom großen Krieg zweier Clans erzählen die vertonten Epen-Auszüge, von der Vita berühmter Samurai, vom Widerstreit des Shingon-Buddhismus und des animistischen Shintoismus. Im Kontext der buddhistischen Rituale wird dieser für unsere Ohren so fremden wie zugleich faszinierenden Musik eine Heilkraft zugeschrieben, die störende Geister besänftigen kann.

Homepage
Link zur Homepage



powered by Hamburg-Tourismus

Kategorien: Weltmusik Konzerte
Die Veranstaltung hat einen Termin.
Elbphilharmonie (Kleiner Saal)HVVIcon Veranstaltungsortdetails
Adresse

Platz der Deutschen Einheit 1, 20457 Hamburg

Termine
Montag, 21.10.2019
19:30 Uhr bis 20:45 Uhr

Elbphilharmonie (Kleiner Saal) - weitere Veranstaltungen

Anzeige