Jan Vogler spielt Bach

Klassik

Bild: Jan Vogler spielt Bach

© Marco Grob

2017 war der Cellist Jan Vogler bereits mit dem Schauspieler Bill Murray und dem gemeinsamen musikalisch-literarischen Projekt »Bill Murray, Jan Vogler & Friends – New Worlds« im Großen Saal der Elbphilharmonie zu Gast. Nun kehrt Vogler nach Hamburg zurück und spielt die wohl bekanntesten Stücke für das Cello: Bachs Suiten für Violoncello solo. Im intimen Rahmen des Kleinen Saales der Elbphilharmonie kommt dabei sein Stradivari-Cello von 1707 besonders gut zur Geltung. Von den insgesamt sechs Suiten, für deren Einspielung Vogler bereits den ECHO Klassik gewann, spielt er bei diesem Konzert die ersten drei.

Jan Voglers bemerkenswerte Karriere hat ihn mit namhaften Dirigenten und international renommierten Orchestern wie dem New York Philharmonic, Gewandhausorchester Leipzig, Deutschen Symphonie-Orchester Berlin und London Philharmonic Orchestra zusammengebracht. Sein großes Können ließ ihn die Klanggrenzen des Cellos ausloten und einen intensiven Dialog mit zeitgenössischen Komponisten und Künstlern aufbauen.
Seit 2008 leitet Jan Vogler die renommierten Dresdner Musikfestspiele und ist zudem seit 2001 Künstlerischer Leiter des Moritzburg Festivals, das 2017 sein 25-jähriges Jubiläum feierte und eine der ersten Adressen für Kammermusik weltweit ist.

Homepage
Link zur Homepage



powered by Hamburg-Tourismus

Kategorien: Klassik Konzerte
Die Veranstaltung hat einen Termin.
Elbphilharmonie (Kleiner Saal)HVVIcon Veranstaltungsortdetails
Adresse

Platz der Deutschen Einheit 1, 20457 Hamburg

Termine
Sonntag, 16.02.2020
20:00 Uhr bis 23:00 Uhr

Elbphilharmonie (Kleiner Saal) - weitere Veranstaltungen

Anzeige