Iveta Apkalna / Staatschor Latvija / Mris Sirmais

Bühnenkunst

Bild: Iveta Apkalna / Staatschor Latvija / Māris Sirmais

© Nils Vilnis

Der Staatschor Latvija gehört zu den musikalischen Aushängeschildern Lettlands. Vor gut 75 Jahren gegründet, ist er der größte professionelle Chor innerhalb der baltischen Staaten. Zusammen mit Iveta Apkalna, der ebenfalls aus Lettland stammenden Titularorganistin der Elbphilharmonie, legt der Chor nun im Rahmen des Festivals »Lux aeterna« einen besonderen Fokus auf die Musik seines Heimatlands.Eine Uraufführung des Komponisten Pteris Vasks steht auf dem Programm, ebenso wie drei Motetten von Thierry Escaich: feinnervige und mitreißende Musik, die direkt unter die Haut geht. Iveta Apkalna bereichert den Abend zudem durch Orgelwerke lettischer Komponisten: das Konzert für Orgel solo »Cantus ad pacem« von Pteris Vasks und Aivars Kaljs' raffinierte Hommage an den Jahrhundert-Komponisten Olivier Messiaen.

Homepage
Link zur Homepage



powered by Hamburg-Tourismus

Elbphilharmonie (Großer Saal) - weitere Veranstaltungen

Anzeige