II Internationales Infinity World Festival of Arts

Festivals & Feste

Bild: Infinity World Awards

© Kulturförderverein Sternenhimmel e.V

Nach den großen Erfolg I Internationales Infinity World Festival of Arts, wird nun das II Internationales Infinity World Festival of Arts in Hamburg in dem wunderschönem Miralles Saal in Hamburg stattfinden. Im Geiste unseres Mottos Kunst hat keine Grenze(n) haben wir mehrere Künstler unterschiedlichstem Backgrounds zusammengebracht, um gemeinsam die Vielfalt der Künste und Menschen zu feiern.Musik- und Tanzcontest, Live-Musik, Tanz, Performance, Kunstausstellungen und Workshops finden eine gemeinsame Bühne.Nicht zuletzt geht es einfach um Musik, Kunst und Begegnungen die verbinden.
Es lebe das Miteinander, es lebe die Vielfalt!
Facts:
Infinity World Festival of Arts:
2.-4.März 2018 in Foyer Miralles Saal (Mittelweg 42, 20148 Hamburg) Kunstausstellung SINA VODJANI ( Iran/ Frankreich)
Photo.Symphony INTERLACED WORLD (Eintritt FREI)
Fr. 02.03.2018 in kleine Konzerthalle der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg (Mittelweg 42, 20148 Hamburg) ab 11:00 Uhr Musik- und Tanzcontest für Kinder und Jugendliche ( Eintritt FREI)
Fr. 02.03.2018 in Miralles Saal ( Mittelweg 42, 20148 Hamburg) Premiere in Hamburg! Bulgarischer Gitarrenvirtuose Kristo Kirilov mit Jubiläumsprogramm LOVE is life
Einlass 19:00h, Beginn19:30h VVK/AK 18/20, Ermäßigung VVK/AK 15/18
Sa. 03.03.2018 in Miralles Saal ( Mittelweg 42, 20148 Hamburg) ab 11:00 Uhr Musik- und Tanzcontest für Erwachsene (Eintritt FREI)
Sa. 03.03.2018 Abend der georgischen Kultur mit Nationalartist Temuri Tsiklauri (Georgien) und Georgisches Tanzstudio Iberia (Hamburg).
Einlass 17:30h, Beginn 18:30h VVK/AK 35/38, Ermäßigung VVK/AK 30/32, Familienkarte ( 2 Erwachsene+1 Kind) VVK/AK 65/67, Kinder bis 12 Jahre VVK/AK 15/17
So. 04.03.2018 in Miralles Saal (Mittelweg 42, 20148 Hamburg) Gala-Konzert mit Infinity World Awards 2018 Verleihung und Tombola für Zuschauer. Live auf Bühne: der georgische Nationalartist Temuri Tsiklauri, Grand Opera und La Skala Solist Adam Barro (Frankreich), die Rock-n-Roll Legende Jeff Harrison (England), Hamburgs internationale Tanztruppen:
American Tribal Style® Bellydance Aayla Sinoush, Odissi Tanz , Georgisches Tanzstudio Iberia, TV-Moderator des Fernsehsenders HAMBURG 1 Bedo B. Kayaturan und weitere Überraschungsgäste. Einlass 13:00h, Beginn 14:00h VVK/AK 25/28, Ermäßigung VVK/AK 15/18, Kinder bis 12 Jahre VVK/AK 12/15, Familienkarte VVK/AK 55/58
Für die großzügige Unterstützung geht der Dank an Mediapartner HAMBURG1 , CartelX und Generalsponsoren Deutsche Finanzkontor (DFK AG).
DFK Team - Ihr Partner für Immobilieninvestment!
Weitere Infos über Veranstaltungen 2018 unter www.infinity-world-festival.de
LIVE ALIVE ON STAGE:
Geff Harrison- ein englischer Sänger, Komponist und Produzent darf die Bezeichnung Reibeisenstimme zu Recht tragen. Diese Stimme sollte man gehört haben! Als der verheerende Tsunamie 2004 über 200.000 Menschen in den Tod riss, schrieb Andrés Balhorn einen Song zugunsten der Opfer. Geff Harrison zögerte auf Anfrage keine Sekunde und lieferte den Text zum Song. Die Beiden holten sich befreundete Musiker ins Studio, die zwischen Weihnachten und Silvester 2004 den Song einspielten.
Was viele nicht wissen ist, dass Geff am ersten Album von Modern Talking mitgearbeitet hat. Geff Harrison begann seine Musiklaufbahn in den frühen 60er Jahren in Manchester/Salford. 1967 kam er nach Deutschland. Nach einigen Jahren mit vielen Hochs und Tiefs und als Sänger in diversen Bands stieg er 1973 bei Kin Ping Meh ein, von denen er sich drei Jahre später trennte, um seine erste Solo-Platte zu veröffentlichen. Dieser gab er den Namen seiner Heimatstadt Salford. Die Musikzeitschrift Sounds befand 1976 in ihrer Plattenkritik: Ein solches Allround-Talent ist bei uns bisher auf Platte noch nicht veröffentlicht worden. Es folgte eine Platte mit dem London Symphonic-Rock Orchestra. www.geff-harrison.de
Temuri Tsiklauri - der Georgischer Nationalartist, Georgischer Frank Sinatra- wie oft man über Tsiklauri sagt. Seit 1967 Solist Georgisches Nationalensemble Iveria. Noch in Sowjetischen Union Zeiten, Iveria weltberühmt geworden und bis heute Tsiklauri als Soloartist hat zahlreiche Tournee in über 80 Ländern gemacht. Auch Ensemble Iveria hat 4 Musicals produziert die großem Erfolg hatte. Auch 22 Konzertprogramm erstellt wurde.
Seit 1984 trägt Temuri Tsiklauri mehrere Staatliche Titel und hat viele Ehrenauszeichnungen bekommen u.a wurde er von Georgien zum Ehrenbürger von Tiflis und 4 anderen Städten des Landes gewählt.
Adam Bárro- mit einem ungewöhnlichen, sauberen und seltenen Klang der Stimme besitzt Adam Barro meisterhaft Noten von die untere Bassoktave bis zu den oberen Noten des lyrischen Baritons. Klang der Stimme Barro wird durch seine eine spezielle Atemtechnik, die es ihm erlaubt, nicht nur Opern, sondern auch spirituelle Musik zu singen.
Adam Barro ist Gewinner zahlreicher Musikpreise und Auszeichnungen und hat bereits mehrere Wettbewerbe gewonnen.
Seit 2001 tritt Barro regelmäßig in Konzertsälen und auf der Bühne Europas auf: in der Halle von Corto, auf der Ort des Festivals von Major Bourgoins in der Basilika von St. Peter im Vatikan, sowie in anderen Ländern Europas und bis hin nach Südkorea. www.adambarro.com
American Tribal Style® Bellydance Aayla Sinoush-ATS ® ist eine verhältnismäßig junge Tanzform, die in den 1970-er Jahren in Kalifornien durch die Gruppe Fat Chance Bellydance ® entstand. Angelehnt an den klassischen orientalischen Tanz und kombiniert mit Elementen aus Tanzrichtungen wie Flamenco und indischem Tanz entstand ein dynamischer Gruppentanz, der vollkommen improvisiert wird. www.aayla-sinoush.de
Odissi Tanz- Die alten, indischen Tanztechniken im modernen Tanz. Einer Legende nach wurde der Tanz Indiens vom großen Gott Shiva und seiner Frau Parvati erfunden. Von Shiva stammt der energetische, temperamentvolle, von Parvati der weiche, lyrische Tanz.Alle klassischen indischen Tanzstile basieren auf Techniken, die vor circa zweitausend Jahren festgeschrieben wurden.Im Gegensatz zur Strenge des modernen klassischen Tanzstils laden diese Techniken zur Kreativität ein: Die Bewegungen einzelner Körperpartien werden analysiert & geübt und können immer neu kombiniert & akzentuiert getanzt werden. www.odissi.de
Georgische Tanzstudio IBERIA- der georgische Tanz gehört zu den lebendigsten Volkstänzen der Welt. Die reiche Geschichte der stolzen Völker des Kaukasus hat diesen spektakulären Tanz geprägt, um verschiedene Facetten des Lebens an nächste Generationen weiter zu geben.Es geht um eine Kombination aus Reigentanz, Ballett und asiatischem Kampfsport. Alles mit atemberaubender Geschwindigkeit wie bei Riverdance und vollkommener Körperbeherrschung wie bei Contemporary. www.georgische-tanzstudio.de
Kristo Kirilov- dieser Künstler trägt zurecht den Titel "Europas goldene Gitarre" und einer der interessantesten Gitarrenvirtuosen und Komponisten unserer Zeit, der über einen einzigartigen Musikstil verfügt. Er erschafft bunteste musikalische Kompositionen, indem er unterschiedliche Stilrichtungen mischt. 2011 wurde die Komposition Fire Dance in der Nominierung Best Rock Performance auf den Grammy Awards präsentiert. Er arbeitet mit SETH RIGGS STUDIO-HOLLYWOOD zusammen. Die Presse nannte ihn - zur Recht wie wir finden ...... The next Jeff Beck. www.hristo.ru
Kunstausstellung SINA VODJANI ( Iran/ Frankreich)
Photo.Symphony INTERLACED WORLD . Das neue Konzept nenne ich I N T E R L A C E D, ich fotografiere in Mehrfachbelichtungen, die Bilder werden meistens direkt in der Kamera blind" komponiert, nur durch meine Vorstellungskraft und strukturelles Denken dirigiert. Absicht und Zufall verechten sich in einem organischen Zusammenspiel, so dass neue Ordnung, Räume und Dimensionen entstehen. Ich liebe und bin fasziniert vor allem
inspiriert von urbanen und architektonischen Strukturen, Geometrie, Physik, und Biologie Chaos und Ordnung, der magische Tanz des Lebens. www.vodjani.com

Homepage
Link zur Homepage
Preis ab
12.00 €
Preis bis
67.00 €



powered by Hamburg-Tourismus

Die Veranstaltung hat 3 Termine.
JMS - Staatliche Jugendmusikschule Hamburg (Miralles Saal)HVVIcon Veranstaltungsortdetails
Adresse

Mittelweg 42, 20148 Hamburg

Telefon: +49 (0)40 - 428 014 141

Termine
Freitag, 02.03.2018
11:00 Uhr bis 21:45 Uhr
Samstag, 03.03.2018
11:00 Uhr bis 22:50 Uhr
Sonntag, 04.03.2018
14:00 Uhr bis 17:30 Uhr

JMS - Staatliche Jugendmusikschule Hamburg (Miralles Saal) - weitere Veranstaltungen

Anzeige