Harburger Theater Sündikat - Zwei Brüder

Bühnenkunst

Bild: Goldbekhaus

© Goldbekhaus

Ein Kriminalstück von Stephan Greve in vier Akten.
Normales Treiben im Hause des Unternehmers Schloth. Man hat sich den Bürgermeister Tiege mit seiner Frau eingeladen.
Es wird gut gespeist, getrunken, ein wichtiges Schriftstück unterzeichnet, noch mehr getrunken und getanzt. Doch in den Tanz bricht ein seltsamer Gast herein.
Was will er? Was hat er vor?
In "Zwei Brüder" von Stephan Greve bleibt vieles bis zum Ende offen, wie es ich für ein Kriminalstück gehört.
Einlass: 20:00 Uhr



powered by Hamburg-Tourismus

Kategorien: Bühnenkunst Theater

Goldbekhaus - weitere Veranstaltungen

Anzeige