HamburgLesen 2017

Feste

Bild: Staats- und Universitätsbibliothek Carl von Ossietzky - Eingang

© Johannes Beschoner

Zum fünften Mal verleiht die Staats- und Universitätsbibliothek den Preis für ein Buch, das sich in herausragender Weise mit dem Thema Hamburg befasst. Seit über 530 Jahren sammelt die Bibliothek alle Schriften, die über Hamburg veröffentlicht werden. 2016/17 erwarb sie 1.500 „Hamburgensien“. Daraus wählten Experten des wissenschaftlichen und kulturellen Lebens sieben Titel aus, die der Jury vorgeschlagen wurden (Shortlist). Der Gewinnertitel wird erst an diesem Abend bekannt gegeben.Der Buchpreis wird freundlich unterstützt von der Gesellschaft der Freunde der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg und der Hamburger Innen-Werbung. Er steht unter der Schirmherrschaft der Zweiten Bürgermeisterin der Freien und Hansestadt Hamburg und Senatorin für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung, Katharina Fegebank.Im Lichthof im Altbau, Eingang Edmund-Siemers-Allee, Ecke Grindelallee.

Homepage
Link zur Homepage



powered by Hamburg-Tourismus

Anzeige