Halestorm - very special guest: In This Moment & New Years Day

Konzerte

Bild: Halestorm - very special guest: In This Moment & New Years Day

© links im Bild

Halestorm, In This Moment & New Years Day:
Drei Rockbands mit Leadsängerin gemeinsam auf Tour
Nach einer erfolgreichen US-Tournee, mit ähnlichem Package, findet im November diese Idee nun auch ihren Weg nach Deutschland: Drei Bands aus dem harten Rocksektor, allesamt mit einer weiblichen Vokalistin. Der beste Beweis dafür, dass die Zeiten, in denen Hardrock und Metal von Männern dominiert wird, längst vorbei sind. Angeführt wird dieses Package von Halestorm, die auch mit ihrem aktuellen, vierten Album „Vicious“ in die Top Ten der UK- und US-Billboard-Charts kletterten. Aber auch die Metalcore-Helden von In This Moment, die mit ihrem sechsten Album „Ritual“ ebenfalls weltweit hohe Chartplatzierungen verbuchen konnten, sind keine Unbekannten mehr. Abgerundet wird das Trio durch die Alternative-Metal-Combo New Years Day, die mit ihrem dritten Album „Malevolence“ vor allem in den USA für große Furore sorgte.
Halestorm zählen ohne Frage zu den gegenwärtig begehrtesten Bands des Hardrocks. Mehr als 300.000 verkaufte Exemplare ihres Debütalbums, zehn Top-10-Singles in den US-Mainstream-Rock-Charts sowie der Gewinn ihres ersten Grammys in der Kategorie „Best Hard Rock/Metal Performance“ sprechen eine deutliche Sprache. Dies alles geschah in einem Alter der Bandmitglieder, in dem andere gerade zum ersten Mal ein Instrument in die Hand nehmen. Das Geschwisterpaar Elizabeth „Lzzy“ und Arejay Hale lernten schon als Fünfjährige das Klavierspiel. Später widmete sich Lzzy der Gitarre, während ihr Bruder sich dem Schlagzeug zuwandte. Da ihr Vater Bassist war, entstand die erste Formation von Halestorm 1997, als die beiden Geschwister 10 und 13 Jahre alt waren. Von Anfang an konzentrierten sie sich auf ihre Live-Performance, eine Qualität, der die Band, die auch heute noch bis zu 250 Konzerte pro Jahr spielt, treugeblieben ist.
2003 stieß Gitarrist Joe Hottinger zu Halestorm. 2004 räumte Vater Roger seinen Platz für den neuen Bassisten Josh Smith und ein Jahr später ergatterten sie schließlich einen Plattenvertrag. Auf eine erste EP folgte 2009 das Debütalbum „Halestorm“ mit einem wilden Mix aus Alternative- und Hardrock sowie drückenden Heavy-Metal-Nummern. Auf dem 2012 veröffentlichten Album „The Strange Case Of...“ bot das Quartett eine ungewöhnliche Vielschichtigkeit an. Das Album stieg umgehend auf die Spitzenposition der US-Hard-Rock-Charts. Ihr drittes Album „Into The Wild Life“ stieg auf Platz 5 der US-Billboard- Charts und ist damit ihr erfolgreichstes Album. Im vergangenen August erschien mit „Vicious“ ihre vierte LP, die den bislang größten stilistischen Spannungsbogen bereithält und kaum noch Grenzen kennt zwischen zartem Flüstern und brachialer Härte. Auch mit dieser neuen Stil-Nuance haben sie die Treue ihrer Fans, was die anschließende Welttournee bewies, nicht verloren.
Mit von der Partie sind die 2005 in Los Angeles gegründeten Metalcore-Giganten In This Moment, eine der ganz wenigen Bands des Genres mit weiblicher Frontlady. Mit bislang sechs Alben haben sich die Sängerin Maria Brink, die Gitarristen Chris Howorth und Randy Weitzel, Bassist Travis Johnson und Schlagzeuger Kent Diimmel einen festen Platz im amerikanischen Metal-Genre erspielt. Viele ihrer Alben platzierten sich hoch in den Hitlisten. So stieg etwa das vorletzte Album „Black Widow“ bis auf Platz 8 der US-Billboard Charts.
Ebenfalls mit im Gepäck sind als dritte Band New Years Day aus Kalifornien, mit Sängerin Ashley „Ash“ Costello, dem einzigen verbliebenen Gründungsmitglied. Sie wird unterstützt durch Nikki Misery und Jeremy Valentyne an der Gitarre, Frankie Stil am Bass sowie Josh Ingram an den Drums. Die Band hat es mit dem 2015 erschienen Album „Malevolence“ auf bislang drei vielbeachtete Alben gebracht.



powered by Hamburg-Tourismus

Kategorien: Konzerte Rock

Große Freiheit 36 - weitere Veranstaltungen

Anzeige