Führung in DGS - Ausgezeichnet: Künstlerinnen des Inventars

Ausstellungen

Bild: Musuem am Rothenbaum - Kulturen und Künste der Welt (MARKK)

© MARKK

Führung in deutscher Gebärdensprache
Ein wichtiges Arbeitsmittel zur Dokumentation der Sammlungsbestände im Museum sind bebilderte Auflistungen der Kunstgegenstände. Die feinen, detailgenauen und teilweise farbig aquarellierten Zeichnungen der Objekte wurden von Zeichnerinnen erstellt, die in der Einrichtung, in der sonst vorwiegend Männer angestellt waren, arbeiteten. Die Ausstellung unternimmt den Versuch nicht signierte Zeichnungen den Zeichnerinnen zuzuordnen und zeigt diese erstmalig als individuelle künstlerische Arbeiten. Zudem werden die Arbeitsstation im Museum, die gesellschaftliche Situation zum Beginn des letzten Jahrhunderts und die Lebenswege einzelner Frauen beleuchtet. Ausgewählte Museumsobjekte und von einzelnen Künstlerinnen angelegte Objektsammlungen geben ein umfassendes Bild von den Tätigkeiten und
Interessen der Frauen.

Homepage
Link zur Homepage



powered by Hamburg-Tourismus

Anzeige