Feininger Trio

Klassik

Bild: Sasel Haus_3

© Johannes Beschoner

2005 gründeten Adrian Oetiker (Klavier) sowie die Berliner Philharmoniker Christoph Streuli (Violine) und David Riniker (Violoncello) das Feininger Trio. Dem Namenspatron ihres Trios, dem Maler, Grafiker und Mitbegründer des Bauhauses, Lyonel Feininger, dessen Berliner Atelier sich unweit des Probenorts des Ensembles im Stadtteil Berlin-Zehlendorf befand, fühlen sie sich als Persönlichkeit wie auch seinem Schaffen eng verbunden.
Das weite Repertoire der Klaviertrioliteratur bietet viele verschiedene Herangehensweisen und Ansatzmöglichkeiten. Das Feininger Trio setzt seit einigen Jahren programmatische Schwerpunkte: So stand z.B. Musik aus Böhmen im Zentrum der Aufführungen, nachzuhören auf der bei Avi Music Köln im November 2013 erschienen CD mit Kompositionen von Suk, Smetana und Dvoák. In der letzten Spielzeit wandten sich die Feiningers dann Frankreich zu und passend dazu werden Anfang 2017, ebenfalls bei Avi Music, die Trios von Debussy und Ravel erscheinen – abgerundet wird die CD mit der von David Riniker eingerichteten Bearbeitung für Klaviertrio der „Petite Suite“ von Debussy.
Im Sasel-Haus ist das Programm den deutschsprachigen Komponisten gewidmet, es erklingen Klaviertrios von Karl Goldmark, Johannes Brahms und Ludwig van Beethoven („Geistertrio“).

Preis ab
10.00 €



powered by Hamburg-Tourismus

Kategorien: Klassik Konzerte

Anzeige