Fado ao Centro

Weltmusik

Bild: Laeiszhalle - Außenansicht

© Torsten Hemke

Fado wird hauptsächlich mit der portugiesischen Hauptstadt Lissabon in Verbindung gebracht. Doch der Fado aus dem etwas nördlicheren Coimbra, den die Gruppe Fado ao Centro nach Hamburg bringt, hat seine ganz eigene Tradition: Die Ensembles sind rein männlich und die Gitarren unterschiedlich gestimmt. Um die Ursprünge des Fado aus Coimbra ranken sich Mythen.
Manche sagen, der Fado aus Coimbra ist durch die Melodien brasilianischer Studenten entstanden, die seit 1860 nach Coimbra zogen. Andere sagen, dass er originär von Lissabon nach Coimbra kam und es die Universitätsstadt selbst war, die diesen Sound veränderte und ihm eine individuelle Note gab. Wo auch immer der Fado seine Ursprünge haben mag ‒ auch die, die kein portugiesisch sprechen, können sich dem temperamentvollen Klang der Melodien kaum entziehen.

Homepage
Link zur Homepage



powered by Hamburg-Tourismus

Kategorien: Weltmusik Konzerte
Die Veranstaltung hat einen Termin.
Laeiszhalle (Kleiner Saal)HVVIcon Veranstaltungsortdetails
Adresse

Johannes-Brahms-Platz , 20355 Hamburg

Termine
Sonntag, 29.03.2020
17:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Laeiszhalle (Kleiner Saal) - weitere Veranstaltungen

Anzeige