Edda Blufarb: Wintersonaten - Klavierkonzert

Klassik

Die Pianistin Edda Blufarb spielte bereits als Elfjährige Beethovens 3. Klavierkonzert mit dem Symphonieorchester ihrer Geburtsstadt Riga. Und bis heute bilden in ihrem breiten Repertoire die Klavierwerke Beethovens und Mozarts das Fundament ihres Musizierens. Ihr treues Publikum feiert Edda Blufarb vor allem wegen ihrer technischen Brillanz, ihren lebendigen Interpretationen und der Tiefe ihrer musikalischen Ideen.
Heute bietet sie uns ein Programm, wie es nicht viele darbieten können:
3 ganz große Sonaten. Beginnend mit Haydn, einem der Vorbilder Beethovens, um dann mit der C-Dur Sonate Beethovens (die dieser Haydn gewidmet hat), eine Klangfülle sondergleichen zu bieten. Der Kopfsatz erinnert an ein Klavierkonzert – er enthält zwei Kadenzen, was den virtuosen Charakter des Werkes unterstreicht.
Abgerundet wird das Konzert mit Chopins Klaviersonate h-Moll op. 58, seiner dritten und letzten Sonate. Zu dieser sagte Otto Schumann:
„Die Gesamtsteigerung ist klug berechnet, in ihrer edel-virtuosen Fassung bewundernswert, in der rauschhaften Art slawisch überschäumend, beinahe zügellos, technisch und gestalterisch nur von wirklichen Meistern des Klaviers zu bewältigen.“

Preis ab
15.00 €



powered by Hamburg-Tourismus

Kategorien: Klassik Konzerte

Anzeige