Django Bates' Belovèd

Konzerte

Bild: Django Bates' Belovèd

© Laura Pleifer / ECM

Der Pianist Django Bates gehört neben Saxofonisten wie Courney Pine und Iain Bellamy zu den Architekten der britischen Jazz-Renaissance ab den späten 80er-Jahren. Ursprünglich hatte der 1960 in der Nähe von London geborene Bates die Form des klassischen Pianotrios abgelehnt, da es davon schon zu viele gebe. Dann aber traf er vor etwa zwölf Jahren in Kopenhagen den schwedischen Bassisten Petter Eldh und den dänischen Schlagzeuger Peter Bruun und gründete sein Trio Beloved. Dessen Musik ist ein collagenartiger moderner Jazz mit Einflüssen aus Pop, Punk und Folkloremotiven. Die Kompositionen des eigenwilligen Stilisten Bates kommen hakelig-vertrackt und mit gegenläufigen Rhythmus- und Melodielinien daher, ohne ihren pulsierenden Groove einzubüßen. Jazz mit Witz, Verspieltheit und klanglicher Kontrolle.

Homepage
Link zur Homepage



powered by Hamburg-Tourismus

Die Veranstaltung hat einen Termin.
Laeiszhalle (Kleiner Saal)HVVIcon Veranstaltungsortdetails
Adresse

Johannes-Brahms-Platz , 20355 Hamburg

Termine
Freitag, 06.03.2020
20:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Laeiszhalle (Kleiner Saal) - weitere Veranstaltungen

Anzeige