Der Untergang des Hauses Usher

Bühnenkunst

Um seine Verlobte Madeline zu besuchen nimmt Edward Foster die lange Reise zum einsam gelegenen Familiensitz der Ushers auf sich. Er ist schockiert über die trostlose Umgebung, denn das verfallene und unheimliche Herrenhaus befindet sich inmitten von toten Wäldern und fauligen Sümpfen. Doch nicht nur die Gegend ist unwirtlich, Besucher sind Madelines Bruder Roderick Usher nicht willkommen. Der nervlich angeschlagene Hausherr untersagt Edward die erkrankte Madeline zu sehen. Als Roderick erfährt, dass Edward seine Verlobte mit nach Boston nehmen will, gerät er komplett aus der Fassung. Er beschwört Edward die Heiratspläne zu begraben und das Haus unverzüglich zu verlassen. Roderick hat nur ein Ziel: er will dem Fluch, der über dem Gechlecht der Ushers liegt, ein Ende machen. Doch dafür ist es längst zu spät…



powered by Hamburg-Tourismus

Kategorien: Bühnenkunst Theater

Imperial Theater - weitere Veranstaltungen

Anzeige