Der Nino aus Wien

Konzerte

Bild: Der Nino aus Wien

© Pamela Russmann

Österreich war am Popkulturhimmel eine Randerscheinung. Bis er kam und alles neu ordnete. Sich einfach mit seiner Gitarre in eine verrauchte Bar stellte und charmant übers Leben sinnierte. Und damit wohl mehr bewegte, als er zu bewegen gedachte. Ja, Der Nino aus Wien hat 2008 ganz nonchalant das Wienerlied neu erfunden.

Er gibt niemals etwas vor, was er nicht ist. Sein Künstlername ist das beste Beispiel: Nino Mandl, großgeworden in einem Randbezirk der österreichischen Hauptstadt, ist Der Nino aus Wien. Einer, der über die Banalitäten des Alltags singt, und sie zu großen Musikstücken macht – die jedoch auch in ihrer Instrumentierung nie über das Nötige hinausgehen. Der Nino aus Wien übertreibt nicht. Vielmehr schätzt er das Simple, das Authentische. Idealerweise das, was er am eigenen Leibe erfahren hat.
Er hat den Dialektgesang wieder salonfähig gemacht und das Wienerlied von der Gartenlaube in den flirrenden Szeneclub geholt. Man kann fast behaupten, es haftet ihm etwas Prophetisches an. Denn Der Nino aus Wien hat nicht nur eine große Anhängerschaft aufgebaut, sondern ist auch das Vorbild für zahlreiche erfolgreiche österreichische Musikerinnen und Musiker, die für eine Renaissance des Austropops gesorgt haben.
Mit Anfang 20 veröffentlicht er sein erstes Album »The Ocelot Show«, ein Jahr später folgte »Down in Albern« und brachte eine Single hervor, deren Text auch heute noch viele rezitieren können. »Du Oasch«, ein Herzschmerzstück, das den verheirateten Nebenbuhler ankreidet, den Nino »beim Chinesen hinter der Bar« mit seiner Freundin erwischt hat. Eine Geschichte, die sich in jedem Leben abspielen kann. Und es sollte nicht die letzte von Nino sein, der man gerne lauscht. Mit seinen Liedern spricht er ganz Wien aus der Seele.
Das Festival »Ganz Wien« bringt das Wienerlied in sämtlichen Stilrichtungen auf die Bühnen der Elbphilharmonie. Eine Riege der derzeit spannendsten Künstler versprüht original Wiener Flair und demonstriert, was die österreichische Hauptstadt musikalisch zu bieten hat.

Homepage
Link zur Homepage



powered by Hamburg-Tourismus

Kategorien: Konzerte Pop
Die Veranstaltung hat einen Termin.
Elbphilharmonie (Kleiner Saal)HVVIcon Veranstaltungsortdetails
Adresse

Platz der Deutschen Einheit 1, 20457 Hamburg

Termine
Freitag, 28.02.2020
20:30 Uhr bis 22:00 Uhr

Elbphilharmonie (Kleiner Saal) - weitere Veranstaltungen

Anzeige