Der Fall Rautermann - Theater ADU

Bühnenkunst

Bild: Der Fall Rautermann

© Christian Struss

Entführungsdrama von Jürgen Baumgarten, erschienen im Plausus Verlag
Ein Mann wurde entführt. Die Täter sperren ihn gefesselt in einen Kellerraum. Sie gehen nicht eben zimperlich mit ihm um.
Nach und nach wird klar, dass der Entführte der mutmaßliche Kindermörder Gerd Rautermann ist. Seine Entführer, die sich das "Komitee der gerechten Bürger" nennen, wollen mit dieser "Aktion" die Öffentlichkeit und besonders die Politik aufrütteln, um härtere Strafen für Triebtäter durchzusetzen. Ihr Ziel ist aber auch, aus Rautermann, gegen den es bisher nur Indizien gibt, auch ein Geständnis heraus zu bekommen.
Wer ist hier Täter, wer ist Opfer? Diese Frage bleibt lange unklar, bis Rautermann seine Taten zugibt. Und immer noch bleiben Zweifel: Entstammt dieses Geständnis vielleicht nur eine kranken Geltungssucht? Für die Mehrzahl der Entführer liegt der Fall jetzt aber klar. Und auch die ständig informierte Internet-Gemeinde ist in ihrer Meinung sicher. Der e-Mob fordert den Tod Rautermanns. Soll man dem nachgeben und Selbstjustiz üben?
Ist Rautermann wirklich schuldig? - Die Antwort auf diese Frage überlassen wir Ihnen - als Publikum - am Ende des Stückes

Homepage
Link zur Homepage
Preis ab
10.00 €
Preis bis
12.00 €
Preis Info
10,00€  Vorverkauf regulär 12,00€  Abendkasse Bei Gruppenbestellungen von mind. 10 Karten erhält der Besteller eine Freikarte. Kartenbestellung online oder telefonisch 040-50048707. Je 1,00 Euro von jedem verkauften Ticket geht an die Projekte von Dunkelziffer e.V. Hamburg und der hem-Stiftung.



powered by Hamburg-Tourismus

Kategorien: Bühnenkunst Theater
Die Veranstaltung hat 3 Termine.
Pflegen & Wohnen Uhlenhorst (Theatersaal)HVVIcon Veranstaltungsortdetails
Adresse

Heinrich-Hertz-Straße 90, 22085 Hamburg

Telefon: +49 (0)40 - 20 224 305

Termine

Pflegen & Wohnen Uhlenhorst (Theatersaal) - weitere Veranstaltungen

Anzeige