Das (andere) Ende der Wegwerfgesellschaft

Bühnenkunst

Bild: Das (andere) Ende der Wegwerfgesellschaft

© Thalia Theater

Obwohl die Ressourcen immer knapper werden, leben wir als Gesellschaft im Überfluss. Das Pfandsystem als Maßnahme gegen die Wegwerfgesellschaft ist zwar fester Bestandteil der ökonomischen Verwertungskette, viele Flaschen landen aber trotzdem in den Mülleimern oder achtlos in der Gegend. Des einen Müll ist des anderen Existenz. So hat die Not det Flaschensammelnden einen zynischen, weil positiven Effekt auf die Umwelt und das Stadtbild. Auch das Phänomen des „Containerns“ vereint diese Widersprüche in sich: Es bezeichnet das Mitnehmen weggeworfener Lebensmittel aus Abfallcontainern von Supermärkten – zum Teil aus Bedürftigkeit, zum Teil als Protest gegen die sinnlose Verschwendung. In beiden Fällen gilt es gesetzlich als Diebstahl und ist somit strafbar. Erste Vorstöße auf politischer Ebene zur Legalisierung des Containerns, wie der des Hamburger Justizsenators Till Steffen, scheiterten.

Homepage
Link zur Homepage



powered by Hamburg-Tourismus

Kategorien: Bühnenkunst Theater

Thalia in der Gaußstraße - weitere Veranstaltungen

Anzeige