CHRISTIN NEDDENS’ ORANGE LINE und DHONAU PROJECT

Konzerte

Bild: Christin Neddens

© Christin Neddens

CHRISTIN NEDDENS’ ORANGE LINE
Ruben Roeh – git
Tim Steiner – b
Felix Waltz – keys
Christin Neddens – dr
Christin Neddens studierte Schlagzeug in Deutschland, den Niederlanden und den USA (u.a. an der University of Southern California in Los Angeles bei Peter Erskine & Jeff Hamilton). Die junge Drummerin gastierte bereits auf diversen (inter)nationalen Festivals (z.B. Big Band Festival Imatra/Finnland, Standard Bank Jazzfestival Grahamstown/Südafrika, Port Townsend Jazzfestival/USA, Überjazz-, Open Jazz- und Elbjazz-Festival/Deutschland) und ist als freischaffende Musikerin & Komponistin in einer Vielzahl von Genre übergreifenden Projekten unterwegs. Christin schreibt außerdem für ihre eigenen Fusion Band „Christin Neddens’ Orange Line“ und ist nebenbei Protagonistin des Hamburger Jazz-Rock Large-Ensembles „Operation Grand Slam - the cinematic Soundorchestra.“. Im Sommer 2018 wirkte Christin in der Band von Carolin Kebekus TV Show „Pussy Terror TV“ (ARD/WDR-Produktion) mit und spielte in den vergangenen Monaten auf Festivals in der Ukraine, Jordanien, Togo/Westafrika und den USA. Christin ist seit 2019 Endorserin für REMO Drum Heads.
https://www.youtube.com/watch?v=RKNbbZ52vr8
DHONAU PROJECT
Albin Westerberg – git
Sven Kerschek – git, b
Vincent Dombrowski – as
Dirk-Achim Dhonau – dr

Homepage
Link zur Homepage
Preis ab
6.00 €
Preis bis
10.00 €



powered by Hamburg-Tourismus

Anzeige