Chor zur Welt / Father

Bühnenkunst

Bild: Chor zur Welt / »Father«

© Claudia Höhne

»Und Abraham streckte seine Hand aus und nahm das Messer, um seinen Sohn zu schlachten«, heißt es im Ersten Buch Mose, dem ersten Buch der christlichen Bibel und der jüdischen Tanach. Das neue Konzertprojekt vom hauseigenen »Chor zur Welt« der Elbphilharmonie mit Sängerinnen und Sängern aus vielen verschiedenen Nationen dreht sich um Ambivalenz und Körperlichkeit des Glaubens. Gemeinsam mit dem Berliner Trickster Orchestra entsteht eine neue, abendfüllende Komposition zwischen Improvisation, alter und moderner Musik. Das Libretto steuert der Philosoph, Theologe und Schriftsteller Senthuran Varatharajah bei.
Als syrisch-deutscher Projektchor wurde der »Chor zur Welt« im Herbst 2016 im Rahmen des Elbphilharmonie-Festivals »Salm Syria« gegründet. Seitdem hat er bereits mehrere mitreißende Konzerte gegeben, und auch die Besetzung hat sich weiterentwickelt. Mittlerweile singen hier Sängerinnen und Sänger aus vielen verschiedenen Nationen zusammen. Schwerpunkt in dieser Saison bleibt die Begegnung der Kulturen.

Homepage
Link zur Homepage



powered by Hamburg-Tourismus

Die Veranstaltung hat einen Termin.
Elbphilharmonie (Kleiner Saal)HVVIcon Veranstaltungsortdetails
Adresse

Platz der Deutschen Einheit 1, 20457 Hamburg

Termine
Sonntag, 17.05.2020
19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Elbphilharmonie (Kleiner Saal) - weitere Veranstaltungen

Anzeige