Brad Mehldau Trio

Konzerte

Bild: Brad Mehldau Trio

© Michael Wilson

Als erster Pianist überhaupt gastierte Brad Mehldau im Großen Saal der Elbphilharmonie, und auch mit seinem Trio um Larry Grenadier am Kontrabass und Jeff Ballard am Schlagzeug war der amerikanische Ausnahmemusiker hier schon zu Gast. Von einer »Musik, die stark in sich ruht und dadurch umso stärker wirkt« war hinterher die Rede, von »musikalischer Innigkeit und Intensität« (BR Klassik). In der Tat klingen die drei Musiker wie ein einziger lebendiger Organismus, in dem die Lust an der Improvisation, aber auch der Sinn für die formale Architektur des Jazz zusammenfließen.
Mehldaus Kompositionen scheinen oft zunächst einem klar umrissenen, narrativen Bogen zu folgen, um dann doch deren offenes Ende zu favorisieren. Sein Spiel ist von dicht perlender Eleganz, funkelnd, elegisch, und geprägt von weiten Melodiebögen. Mehldau hat eine romantische Ader, neben Oscar Peterson oder Keith Jarett ist auch Franz Schubert ein Einfluss. Und den einen oder anderen Pop-Klassiker von Nirvana, Radiohead oder Paul Simon wird sein Trio vielleicht auch wieder nach Brüchen und untergründigen Stimmungen abklopfen.

Homepage
Link zur Homepage



powered by Hamburg-Tourismus

Die Veranstaltung hat einen Termin.
Elbphilharmonie (Großer Saal)HVVIcon Veranstaltungsortdetails
Adresse

Platz der Deutschen Einheit 1, 20457 Hamburg

Termine
Donnerstag, 12.03.2020
20:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Elbphilharmonie (Großer Saal) - weitere Veranstaltungen

Anzeige