Beethoven: Vortrag und Konzert - Andrea Merlo

Klassik

Mondscheinsonate op 27 n 2, Appassionata op 57, Sonate op 109
Andrea Merlo: „Nicht die Klänge sind Musik, sondern das, was beim Hören in uns entsteht. Mit der Musik ist es ähnlich wie in einem Gespräch; wenn man sich nur auf den Klang der Wörter konzentriert und diese einzeln wahrnimmt, erfährt man den Zusammenhang nicht. Peter F. Drucker sagte einmal: „Das Wichtigste in einem Gespräch ist zu hören, was nicht gesagt wurde“. Dieses Zitat habe ich nie vergessen und es begleitet mich immer dann, wenn ich versuche mich einem Musikstück zu nähern.“
Um 18:30 Uhr beginnt Andrea Merlo mit einer Einführung zu dem Konzert. Er sitzt am Flügel und erzählt über Beethoven und seine Musikstücke, wobei er Teile daraus anspielt und sein Verständnis darüber teilt, was einzelne Phrasen, Harmonien, Bewegungen oder Charaktere bedeuten können. In gewisser Weise geht er wie ein Archäologe vor; zunächst sieht man eigentlich kaum was. Dann langsam, wie beim Ausmeißeln eines Fossils aus dem Gestein, legt er die Struktur eines Musikstückes immer weiter offen. Je tiefer er dabei geht, desto tiefer senkt er sich in das Bewusstsein des Publikums. Nach einer kleinen Pause beginnt um 20 Uhr das Konzert.
Eintritt 20
Einlass: 18:30 Uhr



powered by Hamburg-Tourismus

Kategorien: Klassik Konzerte

Anzeige