Amateurfotografie. Vom Bauhaus zu Instagram

Ausstellungen

Bild: Ulman Privilege

© Courtesy the artist, Arcadia Missa, London and Deborah Schamoni, Munich

In der Ausstellung Amateurfotografie. Vom Bauhaus zu Instagram widmet sich das MKG der Amateurfotografie und ihrer Innovationskraft. Das kreative Potential von Amateur*innen spielt seit der Erfindung der Fotografie eine wichtige Rolle und interessierte vor allem die Künstler*innen des Bauhaus, die im unbekümmerten Umgang mit der Fotokamera eine große schöpferische Kraft sahen. Auch das demokratische und politische Potential der Amateurfotografie wurde in den 1920er Jahren entdeckt. Beides ist auch heute noch von großer Bedeutung für unseren Umgang mit Bildern. Die Amateurfotografie Anfang des 20. Jahrhunderts war der Beginn eines Massenphänomens, das heute mit der digitalen Bilderflut immer wieder beschworen wird. Täglich halten Milliarden Smartphone-Besitzende weltweit ihr Leben in Schnappschüssen fest. Sie teilen ihre Bilder in unzähligen Social
Media-Kanälen, allen voran Instagram, mit ihren Freund*innen und mit Menschen, die sie nie persönlich getroffen haben. Fotografien sind zu einem zentralen Kommunikationsmedium geworden. Die Amateurfotografie scheint damit heute aktueller denn je. Die Ausstellung vergleicht die Bildwelten der historischen und zeitgenössischen Amateurfotograf*innen, beleuchtet ihre Motivation und Ziele und fragt, ob und wie sich die digitale, massenhaft praktizierte Amateurfotografie von der historischen unterscheidet. Zu sehen sind über 200 Exponate von zahlreichen Amateurfotograf*innen, von Künstler*innen der klassischen Avantgarde und von zeitgenössischen Künstler*innen sowie Zeitschriften, Bücher und digitale Dokumente. Gefördert im Fonds Bauhaus heute der Kulturstiftung des Bundes und 100 Jahre Bauhaus. Mit freundlicher Unterstützung der Mondriaan Fonds.

Homepage
Link zur Homepage



powered by Hamburg-Tourismus

Die Veranstaltung hat 44 Termine.
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (MKG)HVVIcon Veranstaltungsortdetails
Adresse

Steintorplatz 1, 20099 Hamburg

Termine
Donnerstag, 21.11.2019
10:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Freitag, 22.11.2019
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag, 23.11.2019
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Sonntag, 24.11.2019
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Dienstag, 26.11.2019
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch, 27.11.2019
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag, 28.11.2019
10:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Freitag, 29.11.2019
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag, 30.11.2019
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Sonntag, 01.12.2019
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Dienstag, 03.12.2019
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch, 04.12.2019
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag, 05.12.2019
10:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Freitag, 06.12.2019
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag, 07.12.2019
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Sonntag, 08.12.2019
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Dienstag, 10.12.2019
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch, 11.12.2019
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag, 12.12.2019
10:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Freitag, 13.12.2019
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag, 14.12.2019
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Sonntag, 15.12.2019
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Dienstag, 17.12.2019
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch, 18.12.2019
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag, 19.12.2019
10:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Freitag, 20.12.2019
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag, 21.12.2019
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Sonntag, 22.12.2019
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch, 25.12.2019
12:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag, 26.12.2019
12:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Freitag, 27.12.2019
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag, 28.12.2019
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Sonntag, 29.12.2019
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch, 01.01.2020
12:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag, 02.01.2020
10:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Freitag, 03.01.2020
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag, 04.01.2020
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Sonntag, 05.01.2020
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Dienstag, 07.01.2020
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch, 08.01.2020
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag, 09.01.2020
10:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Freitag, 10.01.2020
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag, 11.01.2020
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Sonntag, 12.01.2020
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Anzeige