Adventsmesse in der Koppel

Weihnachtsmärkte

Bild: Ansicht der Adventsmesse von der oberen Galerie aus.

© Koppel 66 / Michael Marczok

An den vier Adventswochenenden vor Weihnachten, lässt es sich auch in diesem Jahr prächtig auf drei Etagen der Koppel 66 nach Weihnachtsgeschenken und nützlichen Dingen stöbern.In diesem Jahr öffnen schon am Freitag, 24. November Kunsthandwerker in der Koppel 66 ihre Ateliers. Die Goldschmiede, Modemacher, Papier-, Leder-, und Holzgestalter des Vereins Koppel 66 haben wieder Gäste aus ganz Deutschland, Österreich, Dänemark und England eingeladen, an vier Wochenenden vor Weihnachten ihre Stände vor den Türen ihrer Ateliers aufzubauen. Die feierliche Eröffnung mit Verleihung des Förderpreises Kunst, Handwerk und Design findet am Samstag, 25. November, ab 15:30 Uhr statt.Auf jeder Messe gibt es Neues zu entdecken! Die Auswahl der Aussteller wird stets ein wenig verändert. Zum ersten Mal dabei sind diesmal zwei Keramik-Hochkaräter: Der in Südafrika geborene Martin McWilliam ist preisgekrönt und experimentiert bei seinen Skulpturen mit dynamischen Linien und optischen Täuschungen. Aus Schwaben kommt Joachim Lambrecht, ebenfalls vielfach ausgezeichnet. Seine skulpturalen Gefäße lassen asiatische Einflüsse erkennen sowie den Anspruch, bildhauerischer Qualität zu genügen. Neu auf der Adventsmesse sind unter anderem auch elegant puristische Kleider von Claudia Paulus oder Holzschnitte mit traumhaften Szenenbildern von Louise Heymans.Einen Gegensatz zur Kunst stellen handgewebte Wischtücher und feine, leichte Reisehandtücher der Weberin Anne Andersson dar – funktional und überaus ästhetisch. Auch die Einkaufstaschen „alvaGold“ von Lourdes Voß sind eine Bereicherung im Umgang mit alltäglichen Dingen. Glücklich wird man im Winter auch mit handgewebten breiten Schals von Susanne Lein oder einem Parfum, das nur aus natürlichen Zutaten besteht und von Barbara Krüger entwickelt wurde. Sie schätzt sich glücklich, noch in Manufakturen der französischen Parfumstadt Grasse ihr Handwerk erlernt zu haben. Zu den Publikumslieblingen bei den Aussteller-Gästen zählt Steve Tomashek, bekannt als „Mini-Steve“. Seine winzigen geschnitzten Figuren aus Holz sind ein ideales kleines Mitbringsel. Die niedlichen Tiergestalten haben mit ihrer liebevollen Gestaltung schon viele beglückt. Andere lassen sich verzaubern von dem reichen Angebot hochwertiger Goldschmiedekunst von über zehn verschiedenen Schmuck-Designern.Die Qualität und Originalität der Aussteller ist hoch. Viele von ihnen haben renommierte Preise erhalten und bewerben sich bereits im Frühsommer für einen der rund 70 möglichen Plätze an den vier Adventswochenenden der Adventsmesse. Besucher und Aussteller lieben die Atmosphäre in dem denkmalgeschützten Gebäude mitten in St. Georg, das in den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts als Maschinenfabrik im Stil der neuen Sachlichkeit nach dem Hamburger Architekten und Stadtplaner Fritz Schumacher erbaut wurde.Die Publikumslieblinge unter den Aussteller-Gästen fehlen auch diesmal nicht. Etwa Steve Tomashek, genannt Mini-Steve. Er erweitert das Heer seiner winzigen geschnitzten Figuren aus Holz jedes Mal um ein paar liebenswerte Tiergestalten. Auch Sylvia Wegner wird mit ihren eleganten Ledertaschen wieder ihre Fans begeistern und Bernd Burmeister mit handgearbeiteten Highcarbon-Messern Hobbyköche glücklich machen. Besucher, die bereits entdeckt haben, dass es neben einer großen Auswahl an fantasiereichem Schmuck, Mode, Accessoires und Textililen im Tiefparterre individuelle Teppiche und handgemachte Seifen gibt, werden in diesem Jahr vielleicht herausfinden, welche aufregende Kunst es im Atelier Sazarin zu bestaunen gibt. Das Atelier ist war das erste, das der Künstler Michael Sazarin bei der Gründung des Fördervereins Koppel 66 bezogen hat und das war bereits von 35 Jahren! Ihr Jubiläum feierten die Kunsthandwerker in diesem Sommer ganz gelassen mit der befreundeten Nachbarschaft.Wer nichts Passendes findet, tröstet sich im gemütlichen Café Koppel mit vegetarischen teils glutenfreien und veganen Leckereien, von denen es zu Messezeiten immer ein paar Besonderheiten mehr als sonst gibt.***Ein Veranstaltungstipp von Kulturlotse Hamburg e.V. Auf www.kulturlotse.de finden Sie diese und weitere Veranstaltungen mit freiem Eintritt in Hamburg.***

Eintritt
FREI



powered by Hamburg-Tourismus

Die Veranstaltung hat 3 Termine.
Koppel 66HVVIcon Veranstaltungsortdetails
Adresse

Lange Reihe 75, 20099 Hamburg

Telefon: +49 (0)40 - 39 51 88

Termine
Freitag, 15.12.2017
11:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Samstag, 16.12.2017
11:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Sonntag, 17.12.2017
11:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Koppel 66 - weitere Veranstaltungen

Anzeige