20 Jahre Impro-Theater „Die Zuckerschweine“

Bühnenkunst

Bild: Sprechwerk_Saal1_(c)Stefan Malzkorn

© Stefan Malzkorn

Hamburg, im März 2018. „Die Zuckerschweine“, eine der bekanntesten Improvisationstheater-Gruppen Hamburgs, feiern Geburtstag. Vor 20 Jahren wurde die Gruppe gegründet. Am 15. November lassen „Die Zuckerschweine“ die Korken knallen. Mit dabei: viele alte süße Schweine aus der turbulenten Zeit.

Zweimaliger Hamburger Impro-Meister, ein regelmäßig ausverkauftes Hamburger Sprechwerk, Auftritte in zahllosen deutschen Städten von Berlin bis Darmstadt und beim NDR – „Die Zuckerschweine“ blicken auf eine bewegte Geschichte. Angefangen hatte alles im damaligen Mont Marthe in Eppendorf sowie in Geesthacht und Lüneburg. Es folgten fast zehn Jahre im legendären Foolsgarden in der Schanze bis „Die Zuckerschweine“ ihre Impro-Zelte im Hamburger Sprechwerk aufschlugen.

„In den vergangenen 20 Jahren konnten wir uns eine treue Fangemeinde erspielen“, so Marc Günther, die der Gruppe gründete und noch heute leitet. „Unsere Jubiläums-Show ist ein Dankeschön an unsere Fans, die uns über die vielen Jahre begleitet haben. Ohne sie könnten wir nicht auf der Bühne stehen.“

Impro-Pioniere in Hamburg
Improvisationstheater ist heute fester Bestandteil der Kulturszene Hamburgs. Das war vor 20 Jahren anders. Gemeinsam mit anderen Gruppen machten „Die Zuckerschweine“ Impro in Hamburg populär. Improvisationstheater ist Theater pur. Nach den Vorgaben des Publikums entstehen Szenen aus dem Stegreif, die es nur einmal gibt. Improvisationstheater ist Theater ohne Regie, Text oder Requisite. Theater ohne Kompromisse. Theater für den Moment. Live und ungeniert. Und immer nicht ganz ernst gemeint. Die Spezialität der Zuckerschweine ist ihre unvergleichliche Impro-Show mit einer Extraportion Musik. Schnell, schrill und unberechenbar.
Kartenpreise:
VVK: 9,30 (incl. VVK-Gebühren)
AK: 10 , keine Ermäßigung



powered by Hamburg-Tourismus

Hamburger Sprechwerk - weitere Veranstaltungen

Anzeige