"Sprachasyl" der Block-Busters im Bürgerhaus Barmbek

Theater, Oper & Ballett

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 11.06.2019)

Die Block-Busters spielen am 15. und 16. Juni 2019 "Sprachasyl" im Bürgerhaus Barmbek. Es ist das zweite Projekt der einzigen stotternden Theatergruppe. Eine stotternde Theatergruppe? Funktioniert das? Klar! Große Erfolge im ersten Projekt ermutigten die Gruppe, sich dieses Mal an ein literarisches Meisterstück zu wagen: Maxim Gorkis "Nachtasyl" – von der Gruppe außergewöhnlich interpretiert und umgetauft zu "Sprachasyl".

Im Sprachasyl wohnen Menschen, die an ihrem Sprechen scheitern. Sie philosophieren tragikomisch über das Leben. Dabei sind ihre Probleme keinesfalls nur sprecherischer Natur ... Die Schauspieler haben extra Sprachfehler einstudiert, die den Figuren ganz eigene Charaktere geben: Der Liebhaber verhaucht schroffe Worte, und die Sterbende kann ihren Zustand nicht aussprechen, denn sie leidet unter Chitismus und kann nur "Ich chterbe" sagen.

Das Projekt wird gefördert von der Techniker Krankenkasse und der Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e. V.

Mehr Informationen unter www.block-busters.de. 

Wann?Samstag, 15. Juni 2019, Sonntag, 16. Juni 2019, jeweils 19.30 Uhr
Wo?Bürgerhaus Barmbek
Eintritt:Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Ortsinformationen

Bürgerhaus in Barmbek
Lorichsstraße 28a
22307 Hamburg
Telefon: 040/6304000
Telefax: Fax 040/6322289

Öffnungszeiten

Mo:
15.00-19.00 Uhr
Di:
15.00-19.00 Uhr
Do:
15.00-19.00 Uhr

Anfahrt


Anzeige