Vom Sichtbaren und Unsichtbaren des Kolonialismus in der Stadt

Sonntag, 09.10.2022 16:00 bis 18:00 W3 - Werkstatt für internationale Kultur und Politik

Credit: Katharina Pelosi

In dieser Intervention werden auf einem Spaziergang durch Hafencity und Speicherstadt Materialien, Erzählungen und Situationen aus künstlerischen Audioaufnahmen zusammengeführt. Sie beschäftigen sich mit dem Verhältnis von Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit (neo)kolonialer Strukturen und Politiken in der städtischen Gegenwart Hamburgs. Am Ende dieser soundbasierten Kartographie steht ein gemeinsames Gespräch mit allen Teilnehmenden.


Hinweise zur Teilnahme:
- Treffpunkt: U-Bahnhof Baumwall, 20459 Hamburg (Ausgang Elbphilharmonie)
- Anmeldung erforderlich (siehe oben)
- Kopfhörer werden zur Verfügung gestellt. Personen ohne Voranmeldung können wir daher nur berücksichtigen, sofern die Veranstaltung nicht ausgebucht ist.
- Der Eintritt ist frei. Spenden sind herzlich willkommen.

Preis: Eintritt frei / kostenlos

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Sonntag, 09.10.2022
16:00 bis 18:00 Uhr

Ortsinformationen

W3 - Werkstatt für internationale Kultur und Politik
Nernstweg 32-34
22765 Hamburg - Ottensen
Weitere Empfehlungen