Tokyo Symphony Orchestra / Aimard / Nott

Montag, 31.05.2021 20:00 bis 22:15 Elbphilharmonie (Großer Saal)

Tokyo Symphony Orchestra / Aimard / Nott
Marco Borggreve

Japan und unsere westliche klassische Musik verbindet eine große Liebe. Nirgendwo sonst wird Beethovens Neunte so häufig gespielt, kein Publikum auf der Welt verehrt Bach gleichermaßen wie einen Heiligen. Und nicht zuletzt zählt die 1986 eröffnete Suntory Hall in Tokio zu den besten Konzerthäusern der Welt. Nun bringt das Tokyo Symphony Orchestra von dieser Begeisterung etwas zurück nach Deutschland – natürlich nicht ohne einen musikalischen Gruß aus der Heimat im Gepäck.
So präsentiert das Orchester bei seinem Elbphilharmonie-Debüt gleich zum Auftakt ein Stück von Tru Takemitsu, dem berühmtesten japanischen Komponisten überhaupt. Anschließend ist Meisterpianist Pierre-Laurent Aimard in Béla Bartóks Erstem Klavierkonzert zu erleben. Und mit Johannes Brahms’ Zweiter Sinfonie erweisen die Musikerinnen und Musiker schließlich Hamburg und seinem berühmtesten Komponistensohn eine Reverenz. Am Pult steht der Engländer Jonathan Nott, der seit 2014 als Chefdirigent die Geschicke des Orchesters leitet, nachdem er zuvor bereits 16 Jahre lang den Bamberger Symphonikern zu Weltruhm verhalf.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Montag, 31.05.2021
20:00 bis 22:15 Uhr

Ortsinformationen

Elbphilharmonie (Großer Saal)
Platz der Deutschen Einheit 1
20457 Hamburg - HafenCity
Weitere Empfehlungen