Teatime Classics

Samstag, 10.04.2021 16:00 bis 17:15 Laeiszhalle (Brahms-Foyer)

Teatime Classics
Paul Marc Mitchell

Sogar für die Queen hat der aufstrebende britische Pianist Martin James Bartlett schon gespielt, zur Feier ihres 90. Geburtstags. Nun bestreitet er mit einem Querschnitt des Klavierrepertoires den diesjährigen Abschluss der Reihe »Teatime Classics«.

Seinen ersten großen Erfolg feierte Martin James Bartlett 2014 mit dem Gewinn des BBC Young Musician of the Year. Ein Jahr später folgte neben viele nationalen und internationalen Engagements sein Debüt bei den berühmten BBC Proms. Beim Kissinger Klavierolymp gewann er 2018 den Zweiten Preis und Publikumspreis, 2019 brachte er sein Debütalbum »Love and Death« heraus.


So gegensätzlich wie der Titel seines Albums ist auch sein Konzertprogramm, eine Reise von Barock bis zur Spätromantik. Es beginnt mit Stücken zweier französischen Cembalomeister aus dem Frühbarock. Den Mittelteil ist Ludwig van Beethoven gewidmet, dessen 250. Geburtstag 2020 gefeierte wurde. Seine Sonate op. 31/3 ist von gelöster Heiterkeit geprägt. Das Finale bildet russische Musik von Rachmaninow und Strawinsky, dessen berühmtes Ballett »Der Feuervogel« in einer Bearbeitung für Klavier solo erklingt.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Samstag, 10.04.2021
16:00 bis 17:15 Uhr

Ortsinformationen

Laeiszhalle (Brahms-Foyer)
Johannes-Brahms-Platz
20355 Hamburg
Weitere Empfehlungen