Teatime Classics

Samstag, 13.02.2021 16:00 bis 17:15 Laeiszhalle (Brahms-Foyer)

Laeiszhalle - Außenansicht
Thorsten Hemke

Das Quatuor Mona um die aus Hamburg stammende Primaria Verena Chen gründete sich 2018 am Pariser Konservatorium. Dank seiner Energie und Spielfreude wurde es sogleich ins Masterprogramm aufgenommen und etablierte sich auch im Konzertleben. Es ist Stipendiat der Stiftung Villa Musica und erhält seinen Feinschliff von Günther Pichler, dem langjährigen Primarius des legendären Alban Berg Quartetts.
Das Programm beginnt mit Schuberts »Unvollendeter der Kammermusik«, dem Quartettsatz c-Moll. Mit diesem packenden Frühwerk tastete er sich an einen neuen Stil heran, beließ es aber (leider) bei einem einzelnen Satz. Anton Weberns schwärmerischer Langsamer Satz für Streichquartett ist ebenfalls eine erste Auseinandersetzung mit der traditionellen Gattung und ein Schritt zu seiner ganz eigenen Tonsprache. Zum Abschluss erklingt Mendelssohns Streichquartett op. 13. Angeregt von Beethovens letzten Streichquartetten, schafft der Komponist ein so bezauberndes wie neuartiges Werk, das als früher Geniestreich des damals erst 18-Jährigen gilt.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Samstag, 13.02.2021
16:00 bis 17:15 Uhr

Ortsinformationen

Laeiszhalle (Brahms-Foyer)
Johannes-Brahms-Platz
20355 Hamburg
Weitere Empfehlungen