Symphoniker Hamburg / Sylvain Cambreling

Donnerstag, 14.04.2022 19:30 bis 22:30 Laeiszhalle (Großer Saal)

Symphoniker Hamburg / Sylvain Cambreling
J. Konrad Schmidt

Der Sir-Jeffrey-Tate-Preis der Symphoniker Hamburg, initiiert und gestiftet von Annegret und Claus-G. Budelmann, wird seit 2020 alle zwei Jahre an außergewöhnlich begabte junge Musiker:innen verliehen. Deshalb steht der erste Programmteil erst dann fest, wenn die Jury die/den Preisträger:in ermittelt hat.
Das Konzert wird beendet mit einer der wichtigsten Sinfonien der Musikgeschichte: Beethoven selbst soll seine Eroica-Sinfonie für das bedeutendste seiner sinfonischen Werke gehalten haben. Die ursprünglich Napoleon zugedachte Komposition setzte in Anlage, Form und Inhalt Maßstäbe für eine ganze Epoche und machte die Sinfonie endgültig zur bedeutendsten und größten Instrumentalgattung, an der Generationen von Komponisten gemessen wurden.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Donnerstag, 14.04.2022
19:30 bis 22:30 Uhr

Ortsinformationen

Laeiszhalle (Großer Saal)
Johannes-Brahms-Platz
20355 Hamburg
Weitere Empfehlungen