Sylvie Courvoisier Trio

Donnerstag, 27.04.2023 20:00 bis 21:15 Laeiszhalle (Kleiner Saal)

Sylvie Courvoisier Trio
Caroline Mardok

Eigentlich wollte Sylvie Courvoisier als sie vor fast 30 Jahren nach New York ging, nur für drei Monate bleiben. Heute ist die 1968 geborene Pianistin und Komponistin aus der Schweiz immer noch dort und hat sich als prägende Figur der Downtown-Szene etabliert. Sie hat mit Mary Halvorson und John Zorn gearbeitet, spielt in verschiedensten Formationen vom Duo bis zum Quintett, schreibt Musik für Radio, Ballett und Theater. Im vergangenen Jahr wurde sie mit dem Deutschen Jazzpreis in der Kategorie Piano/Keyboards International ausgezeichnet.
Ihre Arbeit im Pianotrio mit Schlagzeuger Kenny Wollesen und Bassmann Drew Gress ist von abrupten Brüchen, Dissonanzen und Gestaltänderungen gekennzeichnet. Das Klangspektrum reicht von einer filigranen Ästhetik über elastischen Swing bis zu virtuosem Powerplay, das bisweilen an den Altmeister der Klavierekstase, Cecil Taylor, erinnert. Courvoisier ist eine Meisterin der »Instant Preparation«, wenn sie in das Innere des Flügels greift und Töne metallisch scheppern lässt.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Donnerstag, 27.04.2023
20:00 bis 21:15 Uhr

Ortsinformationen

Laeiszhalle (Kleiner Saal)
Johannes-Brahms-Platz
20355 Hamburg
Weitere Empfehlungen