SON ROMPE PERA

Donnerstag, 07.07.2022 21:00 Knust

Knust
Carolin Matysek
Anstelle einer Ticket-Einrichtungsgebühr geht 1,00 je Ticket an die Clubstiftung. http://stiftung-private-musikbuehnen-hamburg.de/ SON ROMPE PERAfeat. Cumbia im Viertel SON ROMPE PERADas Trio von Punk-Brüdern aus den Vororten von Mexiko-Stadt hat die folkloristische Marimba für ein neues Publikum überdacht und bringt das Publikum mit seinem einzigartigen Stil von Garagen-Marimba-Punk-Cumbia zum Tanzen, der auf der historischen Marimba so gespielt wird, wie man es noch nie zuvor gesehen hat.Ursprünglich traten sie seit ihrer Kindheit zusammen mit ihrem Vater bei lokalen Veranstaltungen auf und stehen nun mit ihren klanglichen Erkundungen der klassischen Marimba an der Spitze der zeitgenössischen internationalen Cumbia-Szene. Ihre absolut einzigartige Mischung entspringt einer typischen jugendlichen Rebellion, als sie als Teenager ihre Erziehung an der Marimba hinter sich ließen und begannen, in verschiedenen Punk-, Rockabilly- und Ska-Bands zu spielen. Jetzt schließt sich der Kreis, denn die Marimba steht wieder im Vordergrund, und sie vermischen all ihre Einflüsse mit ihrer energiegeladenen Interpretation des beliebten Instruments und geben ihm einen neuen Dreh, den es in der mexikanischen Volksmusik noch nie gegeben hat.Ihre Live-Shows sind ein schweißtreibendes Durcheinander tanzender Fans, und diese Garage-Cumbia-Marimba-Punk-Band (die einzige Band ihrer Art weltweit) enttäuscht auf der Bühne nie. Ihre Authentizität scheint durch, wenn sie ihre modernen Interpretationen mexikanischer, peruanischer und kolumbianischer Klassiker sowie ihr eigenes Material und einige überraschende Covers zum Besten geben. Der Kontrast zwischen der traditionellen Marimba und ihrer jugendlichen Haltung und ihrem Sinn für die Straße verbindet das Publikum mit der Vergangenheit, während sie in die Zukunft tanzen.Son Rompe Pera wurde 2017 als Marimba-Duo der Brüder Jesús Ángel und Allan Gama (Kacho und Mongo) gegründet, die diese Tradition von ihrem Vater Batuco geerbt haben und damit in die aktuelle Cumbia-Szene eingestiegen sind. Er war von Beruf Marimba-Spieler und brachte ihnen das Spielen und Verstehen der Marimba bei, mit der sie zunächst alte Volkslieder für ihre Freunde, Familie und Passanten auf der Straße wiederbelebten.Son Rompe Pera besteht derzeit aus fünf Musikern, die mit Conga, Percussion, Güiro, Schlagzeug, Gitarre und Bass einen vollen Live-Sound entwickeln, der stark lateinamerikanisch geprägt ist. Nach einem zufälligen Treffen auf dem La Lagunilla-Markt in Mexiko-Stadt wurden sie 2017 nach Chile eingeladen, wo sie über vierzig Auftritte auf einigen der größten Festivals des Landes spielten, während sie auch die Wochenenden auf dem berühmten Persa Bio-Bio-Straßenmarkt verbrachten und ihr Erbe als Straßenmusiker lebendig hielten, wohin sie auch gingen. Die Band erregte auch die Aufmerksamkeit wichtiger Musiker, die in diesem Stil arbeiten, wie Café Tacuba, Celso Piña, Fidel Nadal und die Chilenen Sonora de Llegar, Santaferia, Anarkia Tropical und der Sänger Aldo Asenjo, alias Macha, der die mexikanischen Musiker in seine drei Bands Chico Trujillo, La Floripondio und Bloque Depresivo aufgenommen hat.

Einlass: 20:00 Uhr

Preis: 17 €

Vorverkauf: 16.75

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Donnerstag, 07.07.2022
21:00

Ortsinformationen

Knust
Neuer Kamp 30
20357 Hamburg - St. Pauli / Sternschanze
Weitere Empfehlungen