Signum Saxophone Quartet

Mittwoch, 28.04.2021 19:30 bis 22:30 Elbphilharmonie (Kleiner Saal)

Signum Saxophone Quartet
Nadine Targiel

Was haben Mussorgsky, Bartók, Gershwin und Bernstein gemeinsam? Keiner der vier Komponisten hat Werke für Saxophon-Quartett komponiert. Das hält das Signum saxophone quartet aber keinesfalls davon ab, Werke dieser Komponisten zu interpretieren. Denn einfallsreiche Adaptionen von Klassikern der Musikliteratur ist Kerngeschäft des Ensembles.

Die vier Saxophon-Virtuosen lieben es, Grenzen zu brechen, Hörgewohnheiten in Frage zu stellen und die Kammermusikwelt mit ihren einzigartigen Programmen und Interpretationen zu verblüffen. Schon wenn die ersten Töne von »Bilder einer Ausstellung« erklingen, wird man genau das sein: verblüfft. Denn vertraut ist die Musik durchaus. Man kennt die Melodien, man hat sie schon oft gehört – aber in dieser Besetzung? Man hört weiter und vergisst sehr schnell, dass es keine Originalkomposition ist, sondern genießt die vielen Facetten und Klangfarben, den Esprit und die Spielfreude, die das Ensemble ihren Instrumenten entlockt.


Es steigt die Vorfreude, wie wohl Bartóks »Rumänische Volkstänze« klingen werden, wie Bernsteins »West Side Story«. Je länger der Konzertabend geht, desto mehr stellt man fest: Die Adaptionen sind keine Notlösung mangels Originalkompositionen. Das Signum saxophone quartet weiß sehr genau, was es tut.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Mittwoch, 28.04.2021
19:30 bis 22:30 Uhr

Ortsinformationen

Elbphilharmonie (Kleiner Saal)
Platz der Deutschen Einheit 1
20457 Hamburg - HafenCity
Weitere Empfehlungen