„Sieben Tage Sommer“

Dienstag, 20.09.2022 19:00 bis 20:30 St. Pauli Kirche

Pressebild
Pressebild

Thommie Bayer studierte Malerei und war Liedermacher, bevor er 1984 begann, Stories, Gedichte und Romane zu schreiben. Neben anderen erschienen von ihm „Einsam, Zweisam, Dreisam“, „Die gefährliche Frau“, „Singvogel“, der für den Deutschen Buchpreis nominierte Roman „Eine kurze Geschichte vom Glück“ und zuletzt „Das Glück meiner Mutter“.
In „Sieben Tage Sommer“ besitzt Max Torberg, ein wohlhabender Mann, in den Hügeln an der Côte dAzur ein großzügiges Ferienhaus. Dorthin lädt er fünf alte Bekannte ein, die ihm 30 Jahre zuvor bei einem Überfall das Leben gerettet haben. Seither sind sie sich nicht mehr begegnet, aber nun sollen sie eine Woche in seinem Haus verbringen.
Er selbst ist noch verhindert, seine Angestellte Anja soll sich solange um die Gäste kümmern. Bei Rotwein, Gesprächen und gutem Essen beginnen die sich zu fragen, worin der Grund der Einladung liegt.
Tatsächlich verfolgt der kluge, aufmerksame Torberg ein Ziel – das auch Anja mit einschließt.
Das Gespräch führt Jens Büchsenmann (NDR).

„Der melancholische Sound, die schlichte Sprache, in der komplexe und heikle Gefühlslagen ausgedrückt werden, die hintergründige Psychologie, die sich weniger durch analytische Kommentare als durch die Feinheiten der Darstellung vermittelt – das sind die Qualitäten des Erzählers Thommie Bayer.“ (Wolfgang Schneider, SWR2)

Preis: 16 €

Rollstuhlplätze Normalpreis, Begleitperson frei. NDR Kultur Karte (Nachweis bei Eintritt erforderlich)

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Dienstag, 20.09.2022
19:00 bis 20:30 Uhr

Ortsinformationen

St. Pauli Kirche
Pinnasberg 80
20359 Hamburg - Altona-Altstadt
Weitere Empfehlungen