Sich dem Sterben stellen

Sonntag, 23.10.2022 18:00 bis 20:00 Tibetisches Zentrum City

Evi Ketterer
Evi Ketterer
Buddha-Talk mit Evi Ketterer via Zoom Online

Prioritäten setzen im Hinblick auf den eigenen Tod Geführte Meditation mit anschliessendem Kreisgesräch
Anicca (Vergänglichkeit) als eines der Daseinsmerkmale vom Buddha gelehrt, lädt uns heute dringlicher als je dazu ein, hinzuschauen und aufzuwachen. Um den Zeiten des Krieges, der Pandemie und des Klimawandels gewachsen zu sein, hilft es nicht, vor unserer Vergänglichkeit zu flüchten, und Tod zu stellen, oder zu kämpfen. Vielmehr müssen wir uns fragen, wie wir ein aufrichtiges, präsentes und gütiges Leben führen können, um auf unserem Sterbebett zurückschauend sagen zu könne: Ich habe nichts zu bereuen. An diesem Abend werden wir uns durch eine geführte Meditation mit anschliessendem Online-Kreisgespräch der Weisheit der Vergänglichkeit anzunähern versuchen..

Evi Ketterer praktiziert Buddhismus seit 1995. Sie übte mit Lehrer:innen aller Traditionen, ist aber hauptsächlich im Zen ausgebildet und lebte unter anderem siebe Jahre als Ordinierte am Zen Center of Los Angeles. Evi ist Pflegefachfrau in der spezialisierten Palliative Care in der Schweiz und Autorin der Bücher: "Geschichten intimer Beziehungen, Sterbebetreuung einmal anders erzählt" und "Den Wind fächeln, ein westlicher, weiblicher Genjokoankommentar"

Die Zoom-Teilnahme ist frei.
Buddha-Talk & Mitveranstalter MiA, bitten jedoch um eine Spende für die Hilfsprojekte von Mitgefühl in Aktion e.V. - MiA

Zoom-Zugang (zur Veranstaltungszeit):
Meeting-ID: 949 7102 5169
Kenncode: Dharma

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Sonntag, 23.10.2022
18:00 bis 20:00 Uhr

Ortsinformationen

Tibetisches Zentrum City
Güntherstraße 39
22087 Hamburg - Hohenfelde
Weitere Empfehlungen