Rudolf Buchbinder / Sächsische Staatskapelle Dresden

Dienstag, 28.09.2021 20:00 bis 22:20 Elbphilharmonie (Großer Saal)

Rudolf Buchbinder / Sächsische Staatskapelle Dresden
Marco Borggreve

Wer, wenn nicht er: Wohl kaum ein anderer Pianist unserer Tage ist so sehr mit den Werken Ludwig van Beethovens verbunden wie Rudolf Buchbinder. »Es gab Zeiten, da habe ich von Beethoven geträumt«, verrät der österreichische Pianist und spielt damit auf die schon sein ganzes Leben andauernde Beschäftigung mit dem Klaviergesamtwerk des Komponisten an. Zahllose Einspielungen und Konzerte, in denen es nur um Beethoven ging, haben ihn trotzdem nie müde werden lassen, sich für das zu begeistern, was den Komponisten gerade in Bezug auf die Klavierkonzerte zum absoluten Meister seines Fachs macht.
Die Dresdner Staatskapelle zählt in der Auseinandersetzung mit den fünf ebenso unterschiedlichen wie genialen Werken zu Buchbinders liebsten Sparringpartnern. So eingespielt ist er mit dem erstklassigen Klangkörper, dass er die Konzerte gerne selbst vom Klavierhocker aus leitet. Eben genau so, wie es zu Beethovens Zeiten noch üblich war.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Dienstag, 28.09.2021
20:00 bis 22:20 Uhr

Ortsinformationen

Elbphilharmonie (Großer Saal)
Platz der Deutschen Einheit 1
20457 Hamburg - HafenCity
Weitere Empfehlungen