Rudolf Buchbinder, Klavier

Mittwoch, 17.11.2021 19:30 bis 22:30 Laeiszhalle (Großer Saal)

Laeiszhalle - Der Große Saal
Maxim Schulz

»Aller guten Dinge sind drei«, wird Rudolf Buchbinder sich gedacht haben, als er sich im Beethoven-Jahr 2020 zum dritten Mal an die Einspielung der 33 Diabelli-Variationen des Großmeisters machte. Doch dieses Mal mit einer besonderen Wendung: Buchbinders »Diabelli Project« umfasst auch ausgewählte Variationen über Diabellis Walzer-Thema aus der Feder von Zeitgenossen Beethovens und neu entstandene Variationen von einigen der profiliertesten Komponisten unserer Zeit.
Buchbinders »Lebens-Leitmotiv« erfährt so elf überaus kreative Erweiterungen, denen man in jeder Note und jeder Pause den lustvollen Umgang mit Beethovens Variationenmeisterwerk anmerkt – darunter ein finsterer »Diabellical Waltz« von Lera Auerbach, Toshio Hosokawas meditative Dekonstruktion des Originalwalzers mit dem Titel »Verlust« oder Christian Josts augenzwinkernder Boogie »Rock it, Rudi«. Mehr Variation geht nicht!

Hinweis: Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Status dieser Veranstaltung sowie die geltenden Hygienevorschriften direkt auf der Webseite des Veranstalters.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Mittwoch, 17.11.2021
19:30 bis 22:30 Uhr

Ortsinformationen

Laeiszhalle (Großer Saal)
Johannes-Brahms-Platz
20355 Hamburg
Weitere Empfehlungen