Rechtspopulismus und Rechtsextremismus - Welche Gegenstrategien sind möglich?

Mittwoch, 17.06.2020 19:00 bis 21:30 Stadthaus Bargteheide

Saal des Stadthauses Bargteheide
Christine Thomsen

Aktueller Hinweis: Bitte beachten Sie, dass diese Veranstaltung möglicherweise abgesagt wurde, auch wenn sie hier gelistet ist. Informieren Sie sich über den aktuellen Stand zu Verschiebungen oder Ausfällen bitte direkt auf der Webseite des Veranstalters.

Nicht nur in der Politik, sondern auch am Arbeitsplatz, in der Familie und im Bekanntenkreis: In allen Bereichen der Gesellschaft werden rechtspopulistische Äußerungen zunehmend hörbar. Inhaltlich zielen diese dabei auf ganz unterschiedliche Themen ab und reichen von Migrationspolitik bis hin zur Frage, inwiefern Aufklärung über vielfältige Lebensrealitäten sich im Schulunterricht wiederfinden soll.
In der Debatte über Rechtspopulismus herrscht Unsicherheit vor, wie dieser eingeordnet werden soll, wie er mit Rechtsextremismus zusammenhängt und mit welchen Mitteln ihm erfolgreich begegnet werden kann.
Der Fokus des Vortrages wird darauf liegen, Rechtspopulismus und Rechtsextremismus als gesellschaftlich und politisch eingebettete Phänomene zu analysieren. Dabei werden Gemeinsamkeiten und Unterschiede in Bezug auf Ideologie und Strategien aufgezeigt und gesellschaftliche Anknüpfungspotentiale benannt.
Die Referent*innen des Regionalen Beratungsteams gegen Rechtsextremismus Lübeck zeigen die Herausforderungen in der Auseinandersetzung mit Rechtspopulist*innen auf und verdeutlichen welche Gegenstrategien möglich sind.
In Kooperation mit dem Regionalen Beratungsteam gegen Rechtsextremismus Lübeck (Stadt Lübeck, Kreise Ostholstein, Herzogtum Lauenburg, Stormarn) und dem antirassistischen Bündnis Stormarn.

Preis: Eintritt frei / kostenlos

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Mittwoch, 17.06.2020
19:00 bis 21:30 Uhr

Ortsinformationen

Stadthaus Bargteheide
Am Markt 4
22941 Bargteheide
Weitere Empfehlungen