Rahlstedt - Vom Villenvorort zum größten Stadtteil mit anschließendem Besuch der Feldsteinkirche Alt-Rahlstedt

Sonntag, 06.06.2021 14:00 bis 16:00 und  weitere Termine Treffpunkt: Bahnhof Rahlstedt

rahlstedt
Martyn Leder

Eine unerwartete Vielfalt bietet der große Stadtteil an der Stadtgrenze Hamburgs: das jahrhundertelang bäuerlich geprägte Rahlstedt entwickelte sich nach dem Bau des Rahlstedter Bahnhofes schnell zu einem Großstadtvorort. Wir starten unseren Stadtrundgang im heutigen Geschäftszentrum, begegnen der eindrucksvollen Villenarchitektur aus der Zeit vor dem 1. Weltkrieg, spazieren am Flusslauf der „Rahlau" entlang und treffen dort auf den Dichter Detlev von Liliencron. Eine fast 770 Jahre alte Feldsteinkirche säumt unseren Weg, die im Laufe ihrer Geschichte viele Heerscharen erlebt und überdauert hat. Hier findet sich auch das alte Zentrum des Bauerndorfes Alt-Rahlstedt. Am Ende unserer Stadtführung lädt ein Traditionslokal zur Einkehr ein.

Hinweis: Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Status dieser Veranstaltung sowie die geltenden Hygienevorschriften direkt auf der Webseite des Veranstalters.

Preis: 10 € bis 12 €

Die Ermäßigung gilt für Studierende, Arbeitssuchende und Sozialhilfeempfänger*innen. Rentner*innen stellen wir frei, die Ermäßigung in Anspruch zu nehmen.

Treffpunkt: vor dem Bahnhof, Rahlstedter Bahnhofstraße beim Eiscafé-Pavillion

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Sonntag, 06.06.2021
14:00 bis 16:00 Uhr
Sonntag, 01.08.2021
14:00 bis 16:00 Uhr
Sonntag, 07.11.2021
14:00 bis 16:00 Uhr

Ortsinformationen

Treffpunkt: Bahnhof Rahlstedt
Rahlstedter Bahnhofstraße 4
22143 Hamburg - Rahlstedt
Weitere Empfehlungen