Radio Filharmonisch Orkest / Zimmermann / Nigl / Metzmacher

Montag, 22.02.2021 20:00 bis 21:30 Elbphilharmonie (Großer Saal)

Radio Filharmonisch Orkest / Zimmermann / Nigl / Metzmacher
Marco Borggreve

»Keine Angst vor neuen Tönen« lautet der Titel eines Buches des ehemaligen Hamburger Opernchefs Ingo Metzmacher. Das passt zum neuen Festival »Elbphilharmonie Visions« wie die Faust aufs Auge. In einem Gastspiel mit dem holländischen Radio Filharmonisch Orkest vertreibt Metzmacher erneut Phobien, die es eigentlich gar nicht geben müsste.

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft – alles erleben wir in der Musik zugleich. Hört sich abgefahren an? Genau so stellte sich der deutsche Komponist Bernd Alois Zimmermann das aber vor: Beim Eintauchen in ein Musikstück werde die physikalische Zeit aufgehoben und zu einer Kugel zusammengebogen. Wie sich das anhört, kann man in einem tiefsinnigen Klassiker der Moderne hören. Zimmermanns »Ekklesiastische Aktion« von 1970 basiert auf einem Text aus dem 19. Jahrhundert von Fjodor Dostojewski, der die Verurteilung Christi ins 17. Jahrhundert verlegt – entsprechend vielschichtig und zitatenreich gibt sich die bewegende Musik.


Davor erklingt noch eine Reverenz an Zimmermanns Kunst: In Gedenken an den großen Lehrer komponierte York Höller sein 2018 uraufgeführtes Violakonzert, das er der Bratschen-Ikone Tabea Zimmermann in die Finger schrieb.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Montag, 22.02.2021
20:00 bis 21:30 Uhr

Ortsinformationen

Elbphilharmonie (Großer Saal)
Platz der Deutschen Einheit 1
20457 Hamburg - HafenCity
Weitere Empfehlungen