PlanetArt Dialoge -Podium: „Wie ist die Elbe zu retten?“

Donnerstag, 13.10.2022 18:30 bis 20:00 Freie Akademie der Künste

PlanetArt
Sebastian Hennigs

Podium: „Wie ist die Elbe zu retten?“


mit Michael Pollmann (Staatsrat, Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft ‚BUKEA‘ Hamburg ), Prof. Antje Stokman (Professorin für Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung, HafenCity Universität Hamburg), Alexander Porschke (Mitglied des NABU Präsidiums und des Stiftungsrats der „Stiftung Lebensraum Elbe“) und Nana Petzet (Künstlerin)
Moderation: Malte Siegert (Vorsitzender, NABU Landesverband Hamburg)


Die Elbe ist so vieles: Lebens- und Naturraum, Wirtschaftraum, Erholungsraum und gleichzeitig Inspiration für Künstlerinnen und Künstler. Sie bietet eine malerische Kulisse, gleichzeitig droht die Übernutzung durch den Menschen. Der Fluss hat bisher neun Vertiefungen erfahren. Das Erscheinungsbild der Elbe und das der angrenzenden Landschaft
wird immer wieder stark verändert. Das hat Auswirkungen auf das empfindliche Ökosystem. Vor diesem Hintergrund soll aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln diskutiert werden, ob – und, wenn ja, wie - die Elbe noch zu retten ist.


PlanetArt Dialoge - Eine Kunstaustellung mit Dialogformat - initiiert von der NABU International Naturschutzstiftung zu Themen rund um Kunst und Naturschutz vom 11.10.-16.10.2022 in der Freien Akademie der Künste.

Preis: Eintritt frei / kostenlos

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Donnerstag, 13.10.2022
18:30 bis 20:00 Uhr

Ortsinformationen

Freie Akademie der Künste
Klosterwall 23
20095 Hamburg - Altstadt / Hammerbrook
Weitere Empfehlungen