Philharmonisches Kammerkonzert

Sonntag, 11.12.2022 11:00 bis 14:00 Elbphilharmonie (Kleiner Saal)

Philharmonisches Kammerkonzert
Claudia Höhne

Fünf Musiker:innen des Philharmonischen Staatsorchesters durchstreifen das Europa des 19. und 20. Jahrhunderts mit einer Gattung, die sich erst allmählich den Platz an der Seite des kammermusikalisch dominierenden Streichquartetts errang: dem Holzbläserquintett.

Nach ersten Versuchen im ausgehenden 18. Jahrhundert war es Anton Reicha, der zu Beginn des 19. Jahrhunderts in Paris mit seinen Quintetten Furore machte und zum Vorbild für die neubegründete Besetzung wurde. Das Bläserquintett Franz Danzis ist Zeugnis dieser Entwicklung. Obgleich die Kompositionen für Bläserquintette in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts deutlich zurückgingen, widmete sich der französische Komponist Paul Taffanel ausgiebig dieser Gattung. Seine Erfahrungen als Flötist, später Erster Dirigent der Pariser Oper, klingen im theatralischen Gestus an, der sich mit typisch französischer Eleganz verbindet.


Im Laufe des 20. Jahrhundert erlebt die Gattung eine erneute Blüte, zu der sowohl Paul Hindemiths Kleine Kammermusik op. 24,2 als auch die »Three Shanties« des englischen Komponisten Malcolm Arnold zu zählen sind. Später berühmt geworden mit der Filmmusik zu »Die Brücke am Kwai« schrieb Arnold sein op. 4 als Solotrompeter des London Philharmonic Orchestra mit gerade einmal 22 Jahren. Ihr Klangideal ist der romantischen Stimmung englischer Seemannslieder verpflichtet.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Sonntag, 11.12.2022
11:00 bis 14:00 Uhr

Ortsinformationen

Elbphilharmonie (Kleiner Saal)
Platz der Deutschen Einheit 1
20457 Hamburg - HafenCity
Weitere Empfehlungen