Patientenaktionstag - Onlineveranstaltung

Samstag, 13.02.2021 10:00 bis 15:00 Asklepios Tumorzentrum Hamburg

Production Pering/Elena Butusova – stock.adobe.com

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Angehörige und Interessierte,

schon zum 3. Mal veranstaltet das Asklepios Tumorzentrum Hamburg einen kostenlosen Patientenaktionstag - diesmal allerdings komplett digital, passend zum Gesamtmotto „Krebs und Digitalisierung" des Asklepios Krebskongresses. 

Wir sind überzeugt, dass wir Sie auch virtuell mit unseren spannenden Themen erreichen können, auch wenn es schade ist, Sie nicht persönlich im Auditorium zu sehen und Face-to-Face mit Ihnen diskutieren zu können.

Es wird beispielsweise um Fatigue gehen, das Symptom bzw. besser den Symptomenkomplex, der Patienten am meisten in ihrer Lebensqualität und Alltagsbewältigung beeinträchtigt und eine der häufigsten und am meisten gefürchteten (Langzeit-)Nebenwirkungen darstellt.

Schluss mit Ernährungsmythen bei Krebs - wir räumen auf mit falschen oder gar teuren Diäten.

„Step into Motion", ein neu entwickeltes virtuelles Sportprogramm für junge Menschen nach Krebs, hat uns so begeistert, dass wir es Ihnen unbedingt vorstellen wollen.

Und natürlich liegen uns die Angehörigen unserer Patienten sehr am Herzen, sodass wir Ihnen, die von unschätzbarem Wert in der Patientenbetreuung sind, aber oft zu kurz kommen, einmal Wort und Raum bieten wollen - in Form eines Erfahrungsberichts einer Betroffenen und Ihrer Therapeutin.

Das Thema Sterbehilfe darf natürlich nicht fehlen, nachdem das Bundesverfassungsgericht im Februar 2020 den §217 StGB gekippt hat. Dazu nimmt der Präsident der Hamburger Ärztekammer Dr. Pedram Emami Stellung.

Bereits eine feste Institution auf unserem Patiententag ist der Keynote-Vortrag, diesmal zur personalisierten Medizin und der Bedeutung klinischer Studien in diesem Zusammenhang. Durch neue diagnostische Methoden i. S. der (Multi Panel)-Testung von Tumoren auf bestimmte molekulare Veränderungen hin ergeben sich neue therapeutische Optionen für eine Reihe von Patienten mit fortgeschrittenen Erkrankungen. Ist die Hoffnung, die dadurch erzeugt wird, gerechtfertigt? Dieser und auch Ihren Fragen stellt sich Prof. Dr. Dirk Arnold.

Wir freuen uns sehr auf Ihre Online-Teilnahme und die digitale Diskussion mit Ihnen.

Herzlichst

PD Dr. med. Georgia Schilling, Wiss. Leitung und Moderation

Prof. Dr. med. Dirk Arnold, Med. Vorstand Asklepios Tumorzentrum Hamburg

PD Dr. med. Silke Tribius, Kongresspräsidentin

Weitere Informationen und Anmeldung unter: https://asklepios-krebskongress.goes-virtual.de/

Preis: Eintritt frei / kostenlos

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Samstag, 13.02.2021
10:00 bis 15:00 Uhr

Ortsinformationen

Asklepios Tumorzentrum Hamburg
Rübenkamp 220
22307 Hamburg - Barmbek-Nord
Weitere Empfehlungen