Oscuridades

Samstag, 29.01.2022 19:00 Dreieinigkeitskirche St. Georg

Dreieinigkeitskirche St. Georg
Felix Neumann

Das spanische Wort „oscuridad“ könnte man so einfach mit „Dunkelheit“ übersetzen, doch die Wortbedeutung ist vielfältiger: „Düsternis“, „Dämmerlicht“, „Undeutlichkeit“ sind nur einige von vielen. Das nächste Konzert der 16 handverlesenen Sängerinnen des Frauenchors ensemble vertueux  widmet sich einer Messkomposition von Benjamin Britten, den vier Gesängen der Suite de Lorca von Einojuhani Rautavaara auf abseitige Texte des spanischen Dichters Federico García Lorca und den wunderschönen Gesängen aus den Hymns from the Rig Veda von Gustav Holst. Der englische Komponist war durch Reisen in Kontakt mit den Gebeten zu hinduistischen Gottheiten gekommen und schuf vier Zyklen mit Vertonungen, davon zwei für Frauenchor und Harfe.Das Konzert findet am Samstag, den 29.1.22 um 19h in der St. Georgskirche statt, am darauffolgenden Tag in der Bugenhagenkirche in Groß Flottbek. Es musizieren ensemble vertueux, Martina Klüber (Harfe) und N.N. (Orgel) unter der Leitung von Martin Schneekloth. Der Eintritt ist frei, das Konzert findet unter 2G-Regelung statt. Bitte beachten Sie, dass aufgrund der pandemischen Situation kurzfristige Änderungen möglich sind.

Leitung:
Martin Schneekloth

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Samstag, 29.01.2022
19:00

Ortsinformationen

Dreieinigkeitskirche St. Georg
St. Georgs Kirchhof 19
20099 Hamburg - St. Georg
Weitere Empfehlungen