Neue Philharmonie Hamburg / Simon Kannenberg / Jens Plücker

Sonntag, 13.11.2022 20:00 bis 23:00 Laeiszhalle (Großer Saal)

Neue Philharmonie Hamburg / Simon Kannenberg / Jens Plücker
Marc Lontzek

Joachim Raff gehört zu den spannendsten Wiederentdeckungen der klassischen Musik. Der Komponist des 19. Jahrhundert geriet, anders als viele seiner Zeitgenossen wie Franz Liszt oder Felix Mendelssohn Bartholdy, zu Unrecht schnell in Vergessenheit. Dabei erhielten die Werke Raffs durchaus auch zu Lebzeiten schon einige Aufmerksamkeit. So wurde er unter anderem mit seiner Dritten Sinfonie »Im Walde« in den 1870er-Jahren zeitweilig zum meistaufgeführten Sinfoniker im deutschsprachigen Raum. Das Jubiläum zum 200. Geburtstag des vielseitigen und einflussreichen Komponisten feiert die Neue Philharmonie Hamburg mit eben dieser Sinfonie.
Eröffnet wird das Konzert mit der Ouvertüre zu Carl Maria von Webers Oper »Der Freischütz«. Richard Strauss’ Erstes Hornkonzert wurde 1885 von der Meininger Hofkapelle unter der Leitung des engen Raff-Freundes Hans von Bülow uraufgeführt. In diesem Konzert übernimmt Hornist Jens Plücker vom NDR Elbphilharmonie Orchester den Solopart. Am Pult steht der Dirigent, Musikwissenschaftler und Raff-Spezialist Simon Kannenberg.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Sonntag, 13.11.2022
20:00 bis 23:00 Uhr

Ortsinformationen

Laeiszhalle (Großer Saal)
Johannes-Brahms-Platz
20355 Hamburg
Weitere Empfehlungen