NDR Vokalensemble / Klaas Stok

Sonntag, 05.06.2022 20:00 bis 23:00 Elbphilharmonie (Großer Saal)

NDR Vokalensemble / Klaas Stok
Peter Hundert

Die sinnliche Schönheit der gesprochenen Sprache wird selten so offenbar wie im französischen Wortklang. Vielleicht also kein Wunder, dass es in Frankreich eine hochanspruchsvolle und lebendige Tradition des Ensemblegesangs gibt. Das NDR Vokalensemble und sein Chefdirigent Klaas Stok wandeln auf ihren Spuren mit Werken von Frank Martin, Pierre Villette, Yves Daniël-Lesur und Olivier Messiaen.

Die beiden Freunde Olivier Messiaen und Yves Daniël-Lesur wollten Emotionalität und Spiritualität in der Musik vereinen. Mit »Cinq rechants« und »Le cantique des cantiques« vertonten sie archetypische Liebesdichtungen: Daniël-Lesur widmete sich einem der ältesten und sinnenfreudigsten Liebeslieder überhaupt, dem Hohelied König Salomos. Messiaen bearbeitet in assoziativen Fragmenten die Geschichte von Tristan und Isolde. Die Uraufführung der Werke vertrauten sie einem Vokalensemble an, dass beide gleichermaßen schätzten. Doch insbesondere Messiaens wechselnde Rhythmen und herausfordernde Soli brachten die Sänger beinahe an ihre Grenzen.


Auch Komponist Frank Martin dachte seine Werke oft vom Wort her und schrieb die Melodien entlang der Silben. »Vom Anfang an erwies er sich als epischer Lyriker, als ein Künstler, dessen Musik vor allem Gesang ist, Gesang mit langem Atem, der sich in die Weite und in die Tiefe erstreckt«, beschrieb Dirigent Ernest Ansermet das Vorgehen des Komponisten. Nur wenige Tage vor seinem Tod vollendete Frank Martin die letzte Komposition, auch diesmal ein Gesangswerk: die Kantate »Et la vie l’emporta«.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Sonntag, 05.06.2022
20:00 bis 23:00 Uhr

Ortsinformationen

Elbphilharmonie (Großer Saal)
Platz der Deutschen Einheit 1
20457 Hamburg - HafenCity
Weitere Empfehlungen